Jeller schießt, Trojer pariert – und Nußdorf-Debant wartet weiter auf den ersten Sieg. Foto: Expa/Lukas Huter

Jeller schießt, Trojer pariert – und Nußdorf-Debant wartet weiter auf den ersten Sieg. Foto: Expa/Lukas Huter

Derbysieg: Thal/Assling schlägt die Panzl-Elf

Später Treffer von Joker Lukas Juen entscheidet die Partie. Rapid Lienz stürmt an die Tabellenspitze.

Nußdorf-Debant muss weiter auf den ersten Saisonsieg warten. Nach dem verschenkten Derbysieg in Matrei setzte es für die Panzl-Elf im Osttirol-Duell gegen Thal/Assling eine knappe Heimniederlage. Einmal mehr war das Glück nicht auf der Seite der Debanter.

Fortuna half am Samstagnachmittag bei den Gästen mit. Vor allem Torhüter Simon Trojer erwischte einen Sahnetag. Mehrmals hielt der Schlussmann sein Team im Spiel. Nach einer halben Stunde Spielzeit löste ein Elferpfiff für die Hausherren Diskussionen aus. Trojer entschärfte den Strafstoß von Tobias Jeller. Augenblicke später herrschte wieder Chaos im Asslinger Strafraum, diesmal blieb der Pfiff jedoch aus.

Auch in der zweiten Halbzeit hatte Nußdorf-Debant etwas mehr vom Spiel, stolperte aber einmal mehr über die schwache Chancenverwertung. Als viele Zuschauer bereits mit einem Remis rechneten, gelang Assling der Lucky Punch. Kurz vor Schluss konnte die Debanter Abwehr einen Ball nicht klären. Das Leder landete beim eingewechselten Lukas Juen, der das Goldtor erzielte. Besser kann man aus einer Verletzungspause nicht zurückkehren. Mit einem glücklichen Sieg für Assling endete ein spielerisch überschaubares Derby.

Rapid Lienz überrascht Dellach/Gail

Rapid Lienz ist weiterhin nicht zu stoppen. Am Samstagabend landete die Tabernig-Elf einen Achtungserfolg. Gegen die vermeintlichen Favoriten aus Dellach gingen die Lienzer früh durch ein Eigentor der Gailtaler in Führung. Die Grünweißen verteidigten den knappen Vorsprung beherzt und stürmten mit dem Heimerfolg an die Tabellenspitze.

Weniger erfolgreich verlief das Gastspiel des FC Dölsach in Velden. Am Wörthersee kassierten die Osttiroler eine 1:7-Schlappe. Die Union Matrei steckt weiterhin im Tabellenkeller fest. Die sieglosen Iseltaler kamen gegen Penk nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus und behalten die rote Laterne.

Die aktuelle Tabelle der Unterliga West:

Dolomitenstadt-Redakteur Roman Wagner studierte an der FH Joanneum in Graz und ist ein Reporter mit Leib und Seele. 2022 wurde Roman vom Fachmagazin Österreichs Journalist:in unter die Besten „30 unter 30“ gewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Dolomitenmann: Aaron Kofler springt ins kalte Wasser

Wenn die Familie Grissmann heuer zum Härtetest ruft, steigt der 16-Jährige als jüngster Kanute ins Boot.

3

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren