Schwere Motorradunfälle in Assling und Innervillgraten

Die jungen Lenker und eine 17-jährige Beifahrerin wurden zum Teil schwer verletzt.

In den Abendstunden des 21. Oktober ereigneten sich in Osttirol zwei schwere Motorradunfälle. Zunächst versuchte ein 20-Jähriger mit einer nicht zugelassenen Cross-Maschine, ohne Licht und mit einer 17-jährigen jungen Frau auf dem Sozius auf dem Drauradweg in Assling vor einer Polizeistreife zu fliehen. Er gab Vollgas und verlor in einer Linkskurve im Bereich einer Brücke die Kontrolle über das Bike. Der Motorradlenker und seine Mitfahrerin stürzten ca. fünf Meter in ein Bachbett und blieben verletzt liegen. Nach der Erstversorgung durch die alarmierte Rettung und den Notarzt wurden die Verletzten ins BKH Lienz eingeliefert. Der 20-Jährige wurde zur Überwachung stationär aufgenommen. Die 17-Jährige wurde in das LKH Klagenfurt überstellt.

Wenig später, gegen 20.40 Uhr kam ein 19-Jähriger mit seinem Motorrad auf der Villgratental-Landesstraße (L 273) im Gemeindegebiet von Innervillgraten über den rechten Fahrbahnrand hinaus und prallte gegen einen Holzzaun und eine Steinmauer. Durch die Wucht des Anpralles wurden der junge Mann und das Motorrad zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Der Schwerverletzte wurde nach der Erstversorgung von der Rettung Sillian ins BKH Lienz gebracht.

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren