Anwesende Obleute der österreichischen Privatvermieter-Verbände: Ilse Haitzmann (Landesobfrau Salzburg), Theresia Rainer (Landesobfrau Tirol), Bundesobmann Peter Hörbath, Marianne Zöchbauer (Landesobfrau Oberösterreich) und Conny Groder (Vorstandsmitglied PVV Salzburg). Alle Fotos: Hannes Mascher

Anwesende Obleute der österreichischen Privatvermieter-Verbände: Ilse Haitzmann (Landesobfrau Salzburg), Theresia Rainer (Landesobfrau Tirol), Bundesobmann Peter Hörbath, Marianne Zöchbauer (Landesobfrau Oberösterreich) und Conny Groder (Vorstandsmitglied PVV Salzburg). Alle Fotos: Hannes Mascher

Trotz Corona: 70 neue private Alpine Gastgeber

Der Privatvermieter-Verband Tirol traf sich erstmals in Osttirol zur Jahreshauptversammlung.

Die diesjährige Jahreshauptversammlung hielt der Privatvermieter-Verband Tirol am 19. Oktober im Gradonna Mountain Resort in Kals am Großglockner ab. 110 Vermieter:innen waren aus allen Tiroler Bezirken mit Bussen angereist. „Unsere Jahreshauptversammlung fand das erste Mal in Osttirol statt, die angereisten Gäste zeigten sich von der Schönheit des Bezirkes und vor allem auch vom ausgezeichneten Ambiente im Gradonna am Fuße des Großglockners begeistert“, so die Landesobfrau Theresia Rainer.

Zu den Gästen der Jahreshauptversammlung zählten Anton Habicher von der Tourismusabteilung des Landes, Bundesobmann des Privatvermieter-Verbandes Peter Hörbath, TVBO-Obmann Franz Theurl mit seinem Vorstandskollegen Martin Gratz sowie Georg Oberlohr, Eva Oberhauser und Rafaela Reiter vom Tourismusverband Osttirol. Vom PVV Salzburg waren Ilse Haitzmann und Conny Groder, vom PVV Oberösterreich Marianne Zöchbauer nach Kals gekommen.

„Im vergangenen Jahr begrüßten wir 70 neue Mitglieder in unserer Gemeinschaft der Alpinen Gastgeber. Insgesamt besteht der Privatvermieter-Verband Tirol jetzt aus 2.200 Mitgliedern. 1.265 Betriebe sind mit Edelweiß prädikatisiert. Auf unserer Homepage mit einem Eintrag vertreten sind 1.505 Vermieter:innen, 1.061 davon online buchbar“, freut sich Theresia Rainer. Sie betonte die Novellierung des Privatvermieter-Gesetzes als wichtige Errungenschaft: „Nun sind neben Privatzimmern auch Ferienwohnungen gesetzlich verankert, und so können auch Vermieter:innen von Ferienwohnungen Zusatzservices – wie Frühstück, Brötchenservice oder Internet – anbieten.“

Neben vielen anderen Initiativen hat der Privatvermieter-Verband Tirol zusammen mit den Kolleg:innen aus Salzburg Opfern der Flutkatastrophe im Ahrtal in Deutschland Gutscheine für Urlaubsaufenthalte zur Verfügung gestellt. „Wir wollen damit den von der Katastrophe so schwer Betroffenen eine kostenlose Auszeit in unseren Häusern in Tirol und Salzburg ermöglichen. Einige haben ihre Gutscheine schon eingelöst“, so Rainer.

Ein Höhepunkt des Privatvermieter-Verbandes Tirol war heuer die 60-Jahr-Feier im Großen Saal des Innsbrucker Landhauses. „Gleichzeitig feierten wir 10 Jahre Vermieterakademie. Unter Anwesenheit von Landeshauptmann Günther Platter, Vertreter:innen der Wirtschaftskammer, der Tourismusabteilung des Landes und der Tirol Werbung sowie zahlreichen Vermieter:innen durften wir die beiden Jubiläen feiern und auf die große Bedeutung der Privatvermietung für die Tourismuswirtschaft hinweisen“, berichtet Theresia Rainer von der Jubiläumsfeier in der Tiroler Landeshauptstadt.

Bei der Jahreshauptversammlung ging die Obfrau auch auf die großen Herausforderungen ein, mit denen die Privatvermieter:innen und der Tourismus in den vergangenen Jahren und aktuell konfrontiert sind: „Corona, Energie- und Klimakrise, Krieg in der Ukraine – wir leben in einer Zeit, die von Ungewissheit und Krisen gekennzeichnet ist. Die letzten Jahre waren und sind für uns Privatvermieter:innen besonders belastend. Wir werden uns aber nicht zurückziehen oder vor Sorge erstarren. So freuten wir uns nach den Corona-Einschränkungen und Schließungen wieder über eine gute Buchungslage und erfolgreiche Saisonen. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit unserem Idealismus, unserer Gastgeber-Qualität und unserer Herzlichkeit die passenden Antworten für einen erfolgreichen Tourismus in Tirol und Österreich haben“, betonte Theresia Rainer.

Im Anschluss erkundeten die Vermieter:innen gemeinsam mit Rangern des Nationalparks Hohe Tauern die Osttiroler Berg- und Tierwelt und ließen den Tag bei Kaffee und Kuchen im Lucknerhaus gemütlich ausklingen.

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren