In Tristach kommt ein Affe selten allein

Wenn der Schattseitner Theaterverein die Komödie von Marion Storwasser-Fürbringer spielt, fließen die Lachtränen.

„Wer Tränen lacht, der braucht sie nicht zu weinen“ – so lautet ein Sprichwort von Erhard Blanck. Wer den Worten des deutschen Schriftstellers folgen möchte, sollte sich das neue Theaterstück des Schattseitner Theatervereins im Tristacher Gemeindesaal nicht entgehen lassen.

An den beiden kommenden Wochenenden stehen die engagierten Schauspieler:innen insgesamt viermal auf der Bühne und performen die Komödie „Ein Affe kommt selten allein“ von Marion Storwasser-Fürbringer.

Ob im Theater wirklich Affen über die Bühne hüpfen? Man darf gespannt sein. Die erste Aufführung der Komödie steht am 4. November an. Foto: Schattseitner Theaterverein

Die Komödie ist gespickt mit Verwechslungen, skurrilen Charakteren, überraschenden Momenten, Wortwitz und humorvollen Dialogen: Mehr schlecht als recht kommt Familie Harz mit ihrem Bauernhof samt Metzgerei über die Runden. Vater Ferdinand, ein absoluter Macho, versteht nicht, warum seine Frau Wilma das hart verdiente Geld nur für Klamotten und Schminkutensilien ausgibt.

Nichte Hanni kann zum Leidwesen ihres Onkels keinem Lebewesen etwas zu Leide tun und ist somit als Metzgerlehrling keine große Hilfe. Die tagträumende Hausmagd und die anstrengenden Nachbarn rauben dem Bauern die letzten Nerven. Um neue Wege zu gehen, hat Familie Harz die Idee gefasst, in der alten Scheune Fremdenzimmer einzurichten. Der erhoffte Erfolg stellte sich auch rasch ein, doch mit Gästen am Hof wird das Chaos nicht kleiner, denn ein Affe kommt selten allein…


Termine:
Freitag 4.11., Samstag 5.11. und Samstag 12.11. um 20:00 Uhr und Sonntag 13.11. um 15:00 Uhr

Kartenvorverkauf:
Täglich zwischen 17:00 und 19:00 Uhr unter der Telefonnummer 0677/64627293 (keine SMS oder Sprachnachrichten).

Kartenpreise:
Erwachsene 10€ / Kinder bis 15 Jahre 6€

Keine Platzreservierung möglich! / Saaleinlass jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. / Die Veranstalter bitten um Beachtung der geltenden Coronaregeln.

Das könnte Sie auch interessieren

„Gschichtldrucker“ Marco Pogo kommt nach Lienz

Der vielseitige Künstler und Politiker präsentiert im Februar im Stadtsaal sein Kabarettprogramm.

1

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren