Triathlon: Hauser gewinnt B-Finale der Jugend-EM

Der 17-jährige Dölsacher war in La Baule/Frankreich in Topform und wird in den Triathlon-Nachwuchskader berufen.

Insgesamt 77 Jugendliche kämpften bei der Jugend-EM in La Baule/Frankreich um 30 Tickets für das A-Finale. Unter ihnen auch Jonas Hauser, der für den HSV Triathlon Kärnten startet. 300 Meter schwimmen, 8 Kilometer radfahren und 2 Kilometer laufen waren angesagt. Hauser fehlten am Ende nur 8 Sekunden für einen Platz im A-Finale.

So startete der 17-jährige Dölsacher am nächsten Tag im B-Finale, kam als Fünfter aus dem Wasser, machte mit dem schnellsten Wechsel drei Plätze gut und stieg als Zweiter aufs Rad. Bald bildete sich eine große Radgruppe und so stiegen mehr als 20 junge Sportler in kurzen Abständen von ihren Rennrädern und wechselten in die Laufschuhe. Die abschließenden zwei Kilometer lief Hauser in 6:25 Minuten als Schnellster und gewann damit das B-Finale der Jugend-Europameisterschaft mit drei Sekunden Vorsprung auf die Verfolger aus der Türkei und Israel.

Endspurt bei der Jugend-EM in La Baule/Frankreich. Im B-Finale war Jonas Hauser aus Dölsach nicht zu schlagen. Foto: HSV

Am dritten Wettkampftag startete der Osttiroler noch mit der Nordtirolerin Tabea Huys, dem Steirer Stefan Dolinschek und der Salzburgerin Linda Hehenwarter im Mixed-Team-Bewerb. Das Quartett erkämpfte den fünften Platz für Österreich unter 22 gewerteten Nationen.

Mit diesen beiden Erfolgen bei seiner ersten EM-Teilnahme sichert sich Jonas Hauser – wie seine ältere Schwester Leonie – die Einberufung in den österreichischen Triathlon-Nachwuchskader.

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren