Nächtliche Großübung im Felbertauerntunnel

Ausgerüstet mit schwerem Atemschutz trainierten die Feuerwehren die Orientierung im Bauwerk.

In der Nacht von 8. auf 9. November war der Felbertauerntunnel für eine großangelegte Sicherheitsübung gesperrt, die alle vier Jahre durchgeführt wird. Diesmal stand die Orientierung im Tunnelbauwerk unter schwerem Atemschutz im Fokus. Wie im Einsatz- und Alarmplan vorgesehen, nahmen die Feuerwehren aus Matrei, Huben, Virgen und Hopfgarten an der Übung teil. Die Bezirksspitze der Feuerwehr um FF-Inspektor Franz Brunner sowie Vertreter der BH Lienz und der Matreier Bürgermeister, Raimund Steiner, verfolgten das Geschehen vor Ort.

Slideshow: FF Matrei

Ein Posting

Holzknecht

super sache. großes lob für die freiwilligen feuerwehren.

 
0
4
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren