40.000 Menschen profitieren von Frühstarterbonus

Erste Bilanz der Ersatzlösung für die „Hacklerpension“. Sozialminister Rauch: „Die Idee ist voll aufgegangen.“

Fast 40.000 Personen beziehen den Frühstarterbonus, der Anfang des Jahres die Hacklerpension ersetzt hat. Während letztere fast nur Männer bekamen, geht der Frühstarterbonus zu 58 Prozent an Frauen. „Ziel erreicht“, meint deshalb Sozialminister Johannes Rauch (Grüne). Die Neuregelung habe sich bewährt, sie komme vor allem Frauen zugute, die zumeist eine geringere Pension haben. Für Empfänger:innen bedeutet der Bonus im Schnitt 44 Euro mehr Pension.

Exakt 38.712 Personen haben laut einer ersten Auswertung der Pensionsversicherung in den ersten neun Monaten davon profitiert – darunter 22.418 Frauen und 16.294 Männer, die beinahe gleich viel ausbezahlt bekamen. Die zuvor geltende Abschlagsfreiheit der Langzeitversicherungspension („Hacklerregelung“) kam vor allem Männern zugute, verteidigte Rauch in einer Aussendung einmal mehr die – von SPÖ und FPÖ scharf kritisierte – Umstellung im Zuge der Pensionsreform 2020.

Anspruch auf den neuen Bonus haben Personen, die zumindest 25 Jahre lang in die Pensionsversicherung eingezahlt haben, davon ein Jahr vor ihrem 20. Geburtstag. Sie erhalten einen Zuschlag von einem Euro pro Monat für alle Beitragszeiten vor Vollendung des 20. Lebensjahres.

„Es profitieren jene, die es wirklich brauchen“, so Minister Johannes Rauch über den Frühstarterbonus. Foto: APA

Die von Schwarz-Grün abgeschaffte Hacklerregelung sah vor, dass Erwerbstätigen nach 540 Beitragsmonaten möglich war, ohne Abschlag in Pension zu gehen. Im Jahr 2021 konnten 10.826 Männer, aber nur zwei Frauen diesen Vorteil in Anspruch nehmen. „Die Idee des Frühstarterbonus ist voll aufgegangen“, freute sich Rauch, der ein „gelungenes Beispiel für gelebte Sozialpolitik“ sieht: „Es profitieren jene, die es wirklich brauchen.“

4 Postings

steuerzahler

Das ist keine Pensionsreform, das ist einfach nur lächerlich. Als Pensionist ist man der Verlierer. Die Erhöhungen sind immer zu niedrig. Die Erhöhungen der Pensionen müssen an die Lohnsteigerungen gekoppelt werden. Die Einmalzahlungen können sich unsere Politiker sonstwohin stecken.

 
1
6
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
brixi

was rühmt er sich mit dem Scheiss , sorry, es ist unglaublich ...44€ wohlgemerkt Brutto 🤦

 
0
10
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Migranten Kind

    Durchschnitt ist 44€ Höchstesatz 60€

    Im Idealfall 840€ ( 14 Auszahlungen ) im Jahr bei voller anzahl an gearbeitete Monate zwischen dem 15 und 20ten Lebensjahr .

    Viele Menschen freuen sich darüber . So wie ich täglich dankbar bin das ich was warmes ( Kaffee , Tee) trinken kann, und ausreichend finanzielle mittel für eine gesunde ausgewogene Ernährung .

     
    6
    2
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Biker

      @Mirgrantenkind, so wie der Bettler für jedes Almosen dankbar ist.

      Während vor kurzem für jeden Österreicher € 500,-- verschenkt wurden. Die Reichen habens nicht bemerkt und für die Armen wars zu wenig. Treffsicher nennt man das dann bei Pressekonferenzen. Auch ist dieser Bonus für die die es wirklich brauchen zu wenig. Stattdessen hat man für unsere Hoteliers, Touristiker und Industriellen Millionen Euro zu verschenken. Der Kleine kriegt die Almosen der Große die Millionen! Hier dann von einer Idee zu sprechen die voll aufgegangen ist finde ich ziemlich zynisch.

       
      2
      6
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren