Hubener Eisbären schocken Titelverteidiger Velden

Sensation am Wörthersee: Die Osttiroler Hockeycracks siegen in der Verlängerung knapp mit 1:0.

Auf dem Papier gingen die Eisbären als klarer Außenseiter in das Auswärtsspiel gegen den USC Velden, doch die Osttiroler hielten kämpferisch dagegen. Die Kärntner wirkten zwar etwas überlegen, konnten daraus aber kein Kapital schlagen und so endete das erste Drittel mit einem 0:0-Unentschieden.

Anschließend dezimierten sich die Gäste durch einige Strafen, verteidigten ihr Tor während des Powerplays der Heimischen aber geschickt – auch, weil Torwart Thomas Warscher einen Sahnetag erwischte. Auch das zweite Drittel endete torlos und auch im Schlussabschnitt schlug der Puck nicht im Tor ein. Das Spiel ging in die Overtime.

In der packenden Verlängerung stand das Match auf Messers Schneide, beide Torhüter hielten ihre Mannschaften im Spiel. Als viele schon mit einem Penaltyschießen rechneten, klingelte es plötzlich im Kasten der Kärntner. Nur 20 Sekunden vor Schluss schoss Johannes Warscher die Hubener zum Sensationssieg am Wörthersee.

Keine Postings

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren