Ihr Dolo Plus Vorteil:
Diesen Artikel jetzt anhören

ÖVP bleibt in Osttirol mit massiven Verlusten Erster

Starke Gewinne für die FPÖ bei der EU-Wahl im Bezirk. SPÖ und Neos gewinnen leicht, Grüne verlieren.

In Osttirol konnte die ÖVP bei der EU-Wahl am 9. Juni zwar entgegen dem Bundesergebnis Platz 1 behaupten, verlor aber massiv an Stimmen und fiel von 54,11 auf 37,53 Prozent. Mit einem Zuwachs von mehr als 12 Prozent und insgesamt 26,7 Prozent Stimmenanteil wurde die FPÖ Zweiter, mit großem Abstand vor der SPÖ (13,60 Prozent) und den Neos (9,42 Prozent). Neben der ÖVP fuhren auch die Grünen ein Minus ein, sie erzielten 8,34 Prozent der Stimmen. Wie berichtet wird Osttirol mit Gerald Hauser künftig auch einen Europaparlamentarier stellen.

In den blauen Hochburgen Virgen und Matrei liegt die FPÖ klar auf Platz 1 und auch in Nußdorf-Debant verwiesen die Freiheitlichen die ÖVP auf Platz 2. In Lienz konnte die ÖVP trotz massiver Verluste Platz 1 mit 27,58 Prozent behaupten, vor den Freiheitlichen (24,06) und der SPÖ (20,25).

Alle Detailergebnisse der EU-Wahl in Osttirol findet man unter wahlen.tirol.gv.at/europawahl_2024

45 Postings

ruhigblut
vor einer Woche

Selten sooo einen Blödsinn gelesen. Hier wird über assimilierte Slawen usw. schwadroniert! Welch ein Stuss! Gilt für Menozzi, Hannes Schwarzer und Bahner B. usw. Ob des richtig ist oder nicht interessiert doch wirklich Niemand, der drei Gehirnzellen hat! Gegenseitige Verunglimpfungen helfen auch nicht weiter! Der Ton hier ist leider mittlerweile um nichts mehr besser, als in unserem Parlament. Bringt doch Lösungen, anstatt Beleidigungen!

 
3
5
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
DemLandTiroldieTreue
vor 2 Wochen

muss schon sagen, wenn ich mir die Posts so durchlese, da scheinen ja manche ziemlich zu explodieren. Haben wohl bis zum Schluß gehofft, daß das nix wird mit Hauser und der FPÖ. Ja ja, der Neid is a Schwein....😜

 
13
11
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Hannes Schwarzer
    vor 2 Wochen

    Das sind keine Neid Postings, aus vielen spricht Besorgnis! Sorge um unser gemeinsames Europa, die Europaregion Tirol und ganz, ganz viele Errungenschaften der EU!!

     
    8
    10
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Edi1913
      vor 2 Wochen

      aber DIESE Ängste zählen doch nicht! Nur die Ängste der F-Wähler müssen ernst genommen werden, heißt es in einer Tour.

       
      0
      3
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    wolf_C
    vor 2 Wochen

    Sie haben irgenwie nicht verstanden, daß diese Menschen an ihre eigenen Verschwörungstheorien glauben, sich zum Opfer stilisieren, und ihre Mitbürger ins Unglück mitreißen wollen

     
    7
    10
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
andylite
vor 2 Wochen

Gott sei Dank, den Schwurbler sind wir endlich los! Von Wählers Gnaden wird er mit Sack und Pack nach Brüssel verräumt. Wir Osttiroler müssen uns für diesen „Nationalrat“ und seine Parlaments - Eskapaden nicht mehr in Grund und Boden schämen. Ausgestattet mit höchst bescheidenen Fremdsprachen - Kenntnissen ( he had right!) wird er dort den geringsten Schaden anrichten und Lachen ist immer noch gesund!

 
10
15
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Edi1913
    vor 2 Wochen

    ja, und da zeigt es sich wieder: Über alles herziehen, aber brav die Hand aufhalten. Oder spendet er seine Gage der Pferdewurmmittelforschung?

     
    2
    8
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
fokalu13
vor 2 Wochen

Ich stimme ja zu, dass die beiden Volksparteien ÖVP und SPÖ keine befriedigende Arbeit leisten. Aber ich kann es nicht verstehen, dass man aus Protest dann ausgerechnet die grindigste Partei wählt. Beim Gedanken, dass Herr Hauser uns in Brüssel vertritt, schwindet meine Zuversicht vollends.

 
10
23
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    soomanides
    vor 2 Wochen

    Seit bekannt ist, dass ein Herr G H, Berufspolitiker aus Osttirol, ausgestattet mit einer Minderheit in seiner Heimatgemeinde und in seinem Heimatbezirk, ins EU-Parlament in Straßburg einziehen wird, herrscht, vor allem in Brüssel, allergrößte Aufregung, weil: Darauf haben sie dort sehnsüchtigst gewartet, denn die Stadtverwaltung ist in Personalnöten - fürs Aufräumen. (Bei den wenigen Tagungen der Fraktionsauschüsse in Brüssel wird GH kaum Zeit dafür haben)! Wahrscheinlich nimmt GH noch eine große Portion Würmer mit, um die Erde für seine großspurigen Pläne aufzulockern. Am Wahlsieg der FPÖ ist nichts zu rütteln. Die Ursachen sind vielfältig. Wer geglaubt hat, der fulminante Wahlsieg - Übermut tut selten gut - von vor fünf Jahren ließe sich wiederholen, war auf dem Holzweg. Die Ausgangslage damals war eine völlig andere. Jetzt gilt es, dafür zu kämpfen, dass wir in Österreich ab Herbst wieder eine stabile Regierung bekommen. Der Abstand ist nicht groß. So, wie im Sport, sehe ich eine große Chance, die Aufholjagd zu gewinnen und einen "Volkskanzler" HK & Co. zu verhindern.

     
    9
    16
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Edi1913
    vor 2 Wochen

    jaja, das Märchen vom Protestwähler... Nein, die wissen schon ganz genau was sie wählen und stehen voll und ganz hinter dem rechtsextremen Programm und auch den Figuren.

     
    5
    9
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      fokalu13
      vor 2 Wochen

      Das finde ich ja erst recht beunruhigend, da wäre mir noch lieber: " Denn sie wissen nicht was sie tun."

       
      5
      7
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Vlad Tepes
vor 2 Wochen

Aus Aufräumen wird nun Sesselkleben und Abkassieren (rund €11.000,- im Monat) in Brüssel. Bin schon neugierig, ob man die nächsten 5 Jahre was hört vom Defregger.

 
11
26
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Hannes Schwarzer
    vor 2 Wochen

    @Vlad Tepes: In den USA gibt's einen netten Vergleich: 'Eine Mutter hatte zwei Söhne: der eine fuhr zur See, der andere wurde Vizepräsident, von beiden hat man nichts mehr gehört!'. Möge Hauser es einem der beiden nachmachen!! Dies wäre für Osttirol nicht die schlechteste Option !

     
    12
    13
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      chiller336
      vor 2 Wochen

      mit diesen ansichten sind für mich die neos die nächsten, die zukünftig bei wahlen meinerseits keine beachtung mehr bekommen. wie kann man nur so eine menschlich tiefe aussage von sich geben ... und sowas von einem lehrer ...

       
      10
      8
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Hannes Schwarzer
      vor 2 Wochen

      @chiller: Soll das jetzt irgendeine Revanche für die 'Niederlage' i.S. 'assimilierter Slawe' sein? Dann war's schwach! Mich interessieren in diesem Forum keine Sieg/Niederlage Diskussionen, auch persönliche Angriffe Ihrerseits (Lehrer.) sind vollkommen uninteressant, detto -falsche- Anspielungen auf irgendeine Partei(-zugehörigkeit-NEOS)! Ich bin Wähler, durchaus NEOS-, aber auch grünaffin, sonst nichts! Was Sie in diesen US- Politspruch hineininterpretieren will ich gar nicht wissen, jedenfalls unterstreicht dieser nur die Bedeutungslosigkeit des Amtes des US Vizepräsidenten! Von Hauser, der es in 12 Jahren NR-Zugehörigkeit gerade einmal von der sechsten Reihe in die fünfte geschafft hat, wird auch im Europaparlament nicht mehr zu hören sein, als vom Seefahrer im 18. Jahrhundert, es sei denn, beim 'Aufräumen in Brüssel' passiert ein Unglück.

       
      4
      7
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Vlad Tepes
      vor 2 Wochen

      @chiller, man kann nicht oft genug darauf hinweisen:

      https://fpoefails.org/

      ...da kannst du dir anschauen, was wirklich verhetzend, beleidigend und menschlich tief ist. Viele Menschen die FPÖ wählen, scheinen zu vergessen, was für ein Geist aus ihnen spricht.

       
      4
      10
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      chiller336
      vor 2 Wochen

      schwarzer - es geht hier weder um niederlage noch sieg, es geht einzig und allein um die aussage es sei nicht die schlechteste option für osttirol, wenn hauser es einem der beiden söhne dieser mutter gleichtun würde. was für mich nix anderes heisst, es wäre kkeine schlechte option für osttirol wenn eine mutter leidet wenn sie beide sohne durch was auch immer verliert. auch hauser g hat eine mutter und vlt auch geschwister. emotionale intelligenz gleich null - setzen 5 ... in bezug auf deine arbeit als "lehrer". und im übrigen ist hauser nicht mein freund, detto -falsche- Anspielungen auf meine person bzgl irgendeiner Partei

       
      4
      5
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      chiller336
      vor 2 Wochen

      und vlad tepes - steht hier irgendwo dass ich blau gewählt habe? steht hier irgendwo dass ich überhaupt wählen war? was ich wirklich wirklich hasse im leben, das ist vorverurteilende ungerechtigkeit - und in anspielung auf meine worte bezüglich farbenspiel und draufhauen auf die blauen und selber nix, aber auch gar nix auf die reihe bekommen sehe ich das als grundsätzlich ungerecht. auch hier in diesem forum gilt im prinzip gar keine meinungsfreiheit - falls man anderer meinung ist, wird hier auch draufghaut, was mir aber egal ist, denn es zeigt mir nicht wie ich bin, sondern wie einige andere hier ticken

       
      4
      6
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Hannes Schwarzer
      vor 2 Wochen

      @chiller: Jetzt kommt die Tränendrüse, es ist zum Kotzen!! Wer bitte schützt Hauser's 'Opfer', alle die, die er in vielen Brandreden anlässlich vieler Schwurblerauftritte am Heldenplatz etc. beleidigt und beschimpft hat (er persönlich)! Wer schützt alle 'verbalen' Opfer dieser Truppe, angefangen von den Beleidigungen gegenüber Bundespräsident Van der Bellen, bis hin zum Affront im Parlament, als anlässlich der Rede Selenskyj's die FP durch Abwesenheit geglänzt hat? Von pauschalen Vorverurteilungen von Asylwerbern, Remigrationsgelüsten und anderen wirren Gedankenspielen spreche ich gar nicht!! Und Sie regen sich auf, dass ich mich sehr wohl an dem Gedanken erfreuen kann, dass man von Hausers 'Aufräumaktion' in Brüssel nichts hören möge?? PS: nicht nur 85% der Defregger Wähler, auch ein Teil seiner engsten Verwandtschaft haben sich -teils schon lange- kopfschüttelnd von ihm abgewandt! (er hat übrigens 2 Geschwister in St, Jakob und Matrei- weiter will ich da nicht ausholen, wollte nur klarstellen, dass ich Hauser ziemlich gut kenne, seit Gym-zeit) Soviel zu emotionaler Intelligenz: ich fühle mit seinen 'Opfern' und den der FPÖ!

       
      6
      5
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Vlad Tepes
      vor 2 Wochen

      @chiller Hä? Wo hab ich hier irgendjemand vorverurteilt oder irgendwem irgendwas unterstellt? Ich habe lediglich auf Tatsachen hingewiesen. Tut mir leid, dass du dich durch meine Ausführungen derart provoziert fühlst.

       
      1
      1
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      chiller336
      vor einer Woche

      ach schwarzer ... bist du jetzt der rettende engel aller von hauser durch irgendein geschwurbel beleidigten opfer? der herrscher über gut und böse? ds betrift erwachsene menschen, die durchaus in der lage sind, sich selber zu wehren, wenn die das so arg stört - da brauchts keinen schwarzer hannes dazu, glaub mir. zum thema selenskyi sag ich nur eins ..... zwei jahre krieg, wo leider KEINER der beiden parteien auf irgendeine art und weise nachgeben kann und dann zusätzlich durch waffenlieferungen der usa und vielen ländern europas einen noch viel größeren krieg provozieren? wie komme ich als buggler dazu, durch mit meinen steuern mitfinanzierten beitragszahlungen an den eu verein zusehen zu müssen, wie hier völlig unnötig unser aller geld in einen völlig unnötigen krieg investiert wird - mit der ständigen gefahr einer atomaren eskalation?? selbst selenskyi sollte sich mal die frage stellen, ob er nicht sogar selber durch seine unnachgiebigkeit unzählige tote, unzählige dramen verursacht? und dann regst du dich auf, dass eine partei bei einer brandrede eines kriegsteilnehmers nicht anwesend ist? da sollte überhaupt keine partei anwesend sein, immerhin sind wir noch neutral sofern ich nix versäumt hab - unser einziges problem ist, dass wir in österreich quasi zwischendrin sind, zwischendrin wenn die ganze sache zwischen ost und west vielleicht irgendwann komplett eskaliert. hauptsache du meinst dann durch irgendein sinnbefreites posting dein "gewissen" beruhigt zu haben ... hör einfach auf mit solchen wahnsinnsaussagen, ich kanns nicht mehr hören

       
      3
      3
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Hannes Schwarzer
      vor einer Woche

      @chiller: Vorerst, wenn Die meine Postings sinnbefreit vorkommen, brauchst Du sie ja nicht lesen!! Es wäre ganz einfach!

       
      4
      2
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Hannes Schwarzer
      vor einer Woche

      @chiller: Ukraine: Du nennst meine Aussagen 'wahnsinnig'!!! Weisst Du, was wahnsinnig ist? Deine Narrative!! Deine Aussagen!! Du nennst den demokratisch gewählten Präsidenten eines souveränen Staates einen 'brandredehaltenden Kriegsteilnehmer'. Geht's Dir noch gut???? An anderer Stelle hattest Du abgestritten, mit der FPÖ in Verbindung zu stehen, deren äusserst dummen Sprüche übernimmst aber schon! Was für ein Scharlatan!! Wenn Du mich schon dauernd persönlich angreifst, werde ich an dieser Stelle auch einmal ähnlich reagieren: Lieber chiller, nicht gerne hörend, dass Osttiroler im grossen und ganzen assimilierte Slawen sind: du erzählst den FPÖ-AfD Blödsinn 1:1 nach, willst aber mit der FP nichts zu tun haben, dann kannst aber nur von diesem Unsinn geblendet sein (kann ja passieren) oder aber Du hast Dich irgendwann total verrannt (täte mir leid)! Nehme mal an Geschichtsleugner (Putin ist der Angreifer) bist keiner und blitzdumm wohl auch nicht!

       
      4
      2
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Foschtgiehner
vor 2 Wochen

wenn der "Mister Schwurbler", an aussichtsreicher Stelle gelegen, in seiner Heimatgemeinde satte 15% einfährt, sagt dies auch etwas aus.

 
12
31
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Senf
    vor 2 Wochen

    entweder sind die deferegger neidisch

    oder klug!

    ich tippe auf klug!

     
    9
    32
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      arlingriese
      vor 2 Wochen

      ... sehr, sehr klug 😀

       
      9
      22
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Edi1913
      vor 2 Wochen

      Sagen wir einmal aus Schaden klug geworden. die haben den ja schon hinter sich, inklusive Pension Enzian

       
      3
      12
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Wundawuzzi
    vor 2 Wochen

    Dölsach: ÖVP fast - 20% auch interessant

     
    1
    20
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
standard
vor 2 Wochen

Dass die Wahlbeteiligung nur bei etwas über 46 Prozent lag, hat der FPÖ sicher auch in die Arme gespielt. Was das doch recht hohe Ergebnis der FPÖ betrifft, wird die ÖVP mit Blick auf die Nationalratswahl im Herbst - denke ich - ebenfalls noch rechtere Themen nutzen, um ihre ehemalige (Stamm-)Wählerschaft wieder von der FPÖ zurückholen zu können.

Was ich persönlich ehrlich gesagt überhaupt nicht verstehe ist, dass wir das Privileg haben in einer Demoktratie zu leben und trotzdem nicht mal die Hälfte der Wahlberechtigten ihr Wahlrecht nutzen.

 
6
40
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Her Anonym
    vor 2 Wochen

    Für was wählen? Bringt doch eh niemand was auf die Reihe. Große versprechen werden gemacht mehr nicht .

     
    49
    12
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      MVP
      vor 2 Wochen

      Demokratie nicht verstanden! Schade!

       
      7
      45
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      standard
      vor 2 Wochen

      Politische Entscheidungen (insbesondere im EU-Parlament) dauern lange - ja - aber das macht eine Demokratie aus. Angenommen Partei A wirbt im Wahlkampf mit XY, A und ihr Koalitionspartner B werden in eine Regierung gewählt und B findet XY in dieser Form nicht gut. Daraus entstehen lange Verhandlungen, die so wirken, als würde nichts getan werden.

       
      0
      13
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    tauernwind
    vor 2 Wochen

    "Dass die Wahlbeteiligung nur bei etwas über 46 Prozent lag, hat der FPÖ sicher auch in die Arme gespielt.".....das glaube ich gar nicht, die extrem positiven Prognosen hat sicher einige Blauwähler von der Urne fern gehalten, da es eh schon eine sichere Sache war, letztendlich war es dann gar nicht mehr sooooo sicher. Wählermobilisierung ist das um und auf.

     
    0
    5
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      standard
      vor 2 Wochen

      Prognosen sind wie der Name schon sagt Prognosen und keine Zukunftsvoraussagen. Da viele die FPÖ u. a. nur wegen ihrer Unzufriedenheit mit der Regierung gewählt haben und scheinbar die "Einheitspartei", usw. so schlimm finden, dürfte es die FPÖ-Anhänger schon zur Wahl bewegt haben. Das Problem sind die Leute die meinen, ihre einzige Stimme habe eh keinen Einfluss, ...

       
      4
      16
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      chiller336
      vor 2 Wochen

      ganz richtig erkannt standard .... das gelaber der anderen parteien - jetzt schon seit ewigen zeiten - können viele nicht mehr hören ... nichts als leere floskeln, keine leistungen aber einen skandal nach dem anderen, ganz egal ob schwarz grün oder rot. glaubt hier vielleicht jemand dass die wählerschaft soo dumm ist? vielen reicht es einfach und diese eu wahl, obwohl für österreich nicht wirklich wegweisend, ist erst der anfang. ausser draufhauen auf die blauen und selber nichts präsentieren können, von in angriff nehmen ist hier gar nicht die rede, kann das restliche farbenspiel nichts. es kam so wie es kommen musste. mich wundert dass dies nicht schon früher passiert ist. und dass es europaweit in diese richtung geht, darf ebenso niemanden wundern ... auch in anderen ländern sind viele menschen nicht zufrieden. und genau dafür gibts wahlen ... um auch eine andere wahl treffen zu können/müssen um diesem stillstand einhalt zu gebieten. stillstand ist rückschritt

       
      13
      6
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      standard
      vor einer Woche

      @chiller336 Was hat die FPÖ außer Hetze denn zu bieten? Nichts. Hat die FPÖ bisher eine Regierungsbeteiligung erfolgreich beenden können? Nein. Hat die FPÖ wirkliche Lösungen für Probleme zu bieten, die über Ausländerfeindlichkeit usw. hinausgehen? Nein. Welche Partei hetzt gegen wirklich jede andere, immer wann es nur geht? Die FPÖ. Welche Partei wirbt mit dem Begriff "Volkskanzer", der schon durch Hitler für Werbezwecke genutzt wurde? Die FPÖ.

      Wie Sie selbst so schön schreiben: "Stillstand ist Rückschritt.". - So kann man die kommende EU-Legislaturperiode gut beschreiben. Nationalistische Parteien, wie die FPÖ, AfD, ... wollen sich wie der Name schon sagt, nicht durch eine übergeordnete Instanz (EU) regulieren lassen. Die (gute) Zusammenarbeitet auf EU-Ebene wird folglich schlichtweg nicht existieren können.

       
      2
      3
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Elle
    vor 2 Wochen

    War ein Grund für die niedrige Wahlbeteiligung vielleicht auch, dass einige in meinem Bekanntenkreis nie die amtliche Mitteilung mit Angabe des Wahlsprengels bzw Wahlkarte bekommen haben?

     
    18
    1
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      standard
      vor 2 Wochen

      Mit einem Lichtbildausweis kann man trotzdem wählen.

       
      1
      15
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Senf
      vor 2 Wochen

      jaja, und auch die meisten der hier längst ansässigen bürger aus dem ausland haben nur über umwege oder im nachhinein erfahren, wie sie ihre stimme abgeben könnten.

      bis 31. märz hätte der betroffene sich in seiner wohngemeinde per antrag auf eintragung in die europawählerevidenz für unionsbürger eintragen lassen müssen, sogar mit der verpflichtung, dass er nur hiesige kandidaten wählt.

      einige gemeinden haben das aber nicht kundgetan. dazu war ein pass erforderlich.

      dass man als "fremde/r" oder "nicht-amtsbekannte/r" seine identität dann auch am wahltag per ausweis oder per pass vor der wahlkommission nachweist ist eh klar!

      also bitte, herr/frau @standard, die dinge sind doch etwas komplexer in der "demokratie"

       
      1
      9
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Enrico Andreas Menozzi
      vor 2 Wochen

      In Lienz wurde kein EU Ausländer rechtzeitig informiert . Auf meine Beschwerde bei Frau Blanik , das der Aushang für EU Bürger abgelaufen ist , habe ich von einen ihrer Kofferträger eine Mail bekommen mit dem Aushang beim Rathaus . Es war kein Wille da , Bürger ausn EU Ausland rechtzeitig zu informieren , sind doch nur Bürger zweiter Klasse . Mir selber war es egal , aber andere Ausländer/ Fremde , haben mich darauf hingewiesen. Da ich mich gerne mit jeden anlege , mit meinen Namen , habe ich mich auch darum gekümmert . Manche hatten Glück , konnten noch in ihren Land der Staatsbürgerschaft wählen , aber nicht in ihrer neuen Heimat wo sie ihren Hauptwohnsitz haben .

       
      6
      4
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Hannes Schwarzer
      vor 2 Wochen

      @enrico: 'Aktives Wahlrecht' bedeutet aber auch, sich aktiv darum zu kümmern. Von vornherein sind EU Bürger nun mal im eigenen Land wahlberechtigt, eine Eintragung ins Lienzer Wählerverzeichnis muss beantragt werden. (Dazu lag dieses seit -glaublich- Jänner auf, in den Siedlungen gab's dazu Aushänge auf den 'schwarzen' Brettern, auch -extra noch- auf der Türe zur Lieburg...) Deshalb auch der relativ frühe Stichtag (26.03.), um mit dem jeweiligen Land abzustimmen. Man kann dem Bürger beim besten Willen nicht alles abnehmen! Und dann kommen @gertrude & Co und bemängeln, dass am Freitag vor der Wahl keine Stadtpolitiker zu einer privaten -wenngleich wichtigen- Veranstaltung kommen....('so nicht gelten lassen..!')

       
      1
      6
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Hannes Schwarzer
      vor 2 Wochen

      @standard: Stimmt so leider nicht: EU Bürger mussten sich ins Wählerverzeichnis eintragen lassen! Damit wird sichergestellt, dass sie nicht auch noch in ihrem Heimatland zugelassen werden! PS: die Verständigungskarte ist eigentlich nur eine Serviceleistung der Gemeinden!

       
      1
      6
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
      Hannes Schwarzer
      vor 2 Wochen

      @Enrico: habe das einmal mit Italien überprüft: das Konsulat, in dem Fall Klagenfurt, hat die ital. EU Bürger in Osttirol schon im Jänner informiert, nach Rückmeldung erfolgte eine Verständigung durch die jeweilige (italienische) Gemeindewahlbehörde, dann Zusendung der (angeforderten) Wahlkarte....(Auslandsitaliener)

       
      2
      3
      Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
osttirol20
vor 2 Wochen

Lieber Herr Schwarzer,

ich gratuliere zum Mandatsgewinn, ich muss tatsächlich eingestehen, dass auch wenn Brandstätter immer nur aus einem alten Kurier vorliest, dies das liberale Wählervolk offensichtlich sehr zu beeindrucken scheint. Ich freue mich jedenfalls schon auf einen spannenden politisichen Diskurs mit Ihnen zur Nationalratwahl im Herbst.

 
18
6
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Edi1913
    vor einer Woche

    mit Brandstätter war der Kurier zumindest noch ein bisschen unabhängig, unter dem (ehemaligen, aber damals dermaßen peinlichen) Kurz Groupie Salomon, von Raiffeisens Gnaden, ist der zu einem reinen Parteiorgan geworden.

     
    1
    2
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren