Ihr Dolo Plus Vorteil:
Diesen Artikel jetzt anhören

Gailtal: Bäume stürzten auf Straßen und Gebäude

Ein Gewitter verursachte in Kötschach-Mauthen, Dellach im Gailtal und Kirchbach erhebliche Schäden.

Am heutigen Montag, 1. Juli, gegen 9.30 Uhr zog ein Gewitter mit Starkregen und Sturmböen von West nach Ost durch das Gailtal und hinterließ eine Spur der Verwüstung in den Gemeinden Kötschach-Mauthen, Dellach im Gailtal und Kirchbach. 

Aufgrund umgestürzter Bäume und abgebrochener Äste kam es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen an mehreren Stellen auf der Gailtalstraße B111. In Kirchbach traf ein umgestürzter Baum auf ein Wohnhaus und ein Nebengebäude. In unmittelbarer Nähe zum Alpenferienpark Reisach entwurzelte der Sturm ganze Bäume – das Geäst eines Baumes streifte in einer Bungalowsiedlung ein bewohntes Mietobjekt. Ebenfalls in Reisach musste eine Straße freigeschnitten und geräumt werden. Verletzte gab es keine. Im Einsatz standen die Straßenmeisterei Kötschach-Mauthen und die örtlichen Feuerwehren sowie zwei Streifen der Polizei Kötschach-Mauthen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Obertilliach: Großbrand im Sägewerk

Zwölf Feuerwehren aus Osttirol, Oberkärnten und Südtirol waren im Löscheinsatz. Update!

Ein Posting

wolf_C
vor 2 Wochen

... Klimawandel gibt es nicht(Kickl und ÖVP und SPÖ)die Versicherung zahlen ... eh schon wissen ...

 
6
4
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren