Amlach: Tödlicher Alpinunfall

In den Nachmittagstunden des 20. September 2010 stieg ein 45-jähriger Mann aus dem Bezirk Lienz allein über einen Klettersteig in der Galitzenklamm auf. Er war mit Sitzgurt und Klettersteigset ausgerüstet.

Im letzten Teilstück des sogenannten „Adrenalin-Klettersteiges“ stürzte er gegen 14.50 Uhr aus bisher unbekannter Ursache zwischen 30 und 50 m ab. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu.

Der Verunglückte wurde vom Hubschrauber „Martin 6“ geborgen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?