Philipp Moritz schafft TOP Ten

Das Tennis-Ausnahmetalent aus Tristach spielt sich in die TOP Ten der österreichischen Rangliste.

Osttirols Tennishoffnung verbrachte diesen Sommer einen Monat in Spanien und bestritt dort drei ETA Turniere (wir berichteten) und sammelte etliche Punkte für die Rangliste.

In Barcelona auf der Sanchez/Casal Anlage musste er sich erst im ¼-Finale gegen den späteren Sieger geschlagen geben. Im Doppelbewerb spielte er sich erstmals auf einen Stockerlplatz eines ETA Turniers. Auf Mallorca schaffte er es abermals ins ¼-Finale, wo er, nach einer hartumkämpften Partie im dritten Satz gegen die Nummer drei im Raster verlor. Nichtsdestotrotz zeigte, der junge Tristacher, dass er mit der europäischen Spitze durchaus mithalten kann.

Aufgrund der starken Leistungen im August und September spielte sich Philipp Moritz auf den achten Platz der ÖTV-Rangliste.

Den jüngsten Erfolg erreichte Philipp Moritz in Biel/Schweiz. Nach gewonnener Qualifikation scheiterte er knapp an der Nr. 3 des Turniers. Spannend verlief auch der Doppelbewerb: Mit seinem Partner J.P. Platzer kämpfte sich Moritz bis ins Finale und verlor dort hauchdünn im Championstiebreak mit 8/10 gegen die Topgesetzten des Turniers.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren