Eingelocht! Hamacher erhält eine Million Euro

Regionalverband Lienzer Dolomiten spendiert die Summe für Golfplatz-Ausbau.

Reinhard Tiefenbacher, Obmann Regionalverband Lienzer Dolomiten

Im Rahmen einer Pressekonferenz in Lienz sicherte der Obmann der TVB-Region Lienzer Dolomiten, Reinhard Tiefenbacher, dem Tourismusunternehmer Werner Hamacher eine Million Euro für die Erweiterung von dessen Hotel- und Golfanlage in Lavant zu. 100 zusätzliche Hotelbetten und sage und schreibe 45 Löcher (!) sollen den touristischen Komplex am Fuße der Lienzer Dolomiten endgültig zum Golfmekka machen.

Wie die Region den Betrag im Detail finanzieren wird, ließ Tiefenbacher vorläufig noch offen. Als Gegenleistung habe Hamacher zugesichert, die Partnerhotels des Golfplatzes intensiver als bisher in die Werbung einzubinden. 10.000 bis 15.000 zusätzliche Gästenächtigungen würden derzeit pro Jahr von Golfern in Hotels der Region gebucht, das Golfhotel nicht eingerechnet.

Der Zusage war eine ultimative Forderung des Unternehmers vorausgegangen, der seine Pläne ohne diese Millionenförderung verworfen hätte. Hamacher wird in den Ausbau etwas mehr als zwei Millionen Euro investieren und dann über die Jahre insgesamt in Lavant ein Investitionsvolumen von 8,5 Millionen vorweisen können.

700.000 Euro hat er bisher bereits an Förderung erhalten. Mit der jetzt zugesagten Million also insgesamt 20% vom Gesamtvolumen. Verglichen mit manchem Liftprojekt ein moderater Fördersatz, von dem andere Wirtschaftszweige dennoch nur träumen können.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
Behu vor 7 Jahren

So wie das Geld sonst verschleudert wird ist diese Investition geradezu lächerlich. Ich finde es richtig das die Hotel- und Golfanlage erweitert wird und der Unternehmer Hamacher dafür auch eine entsprechende Förderung erhält. Schließlich hätten wir ohne Hamacher keine Golfanlage in dieser Qualität!! Ich finde es richtig und gerecht das dieser Mut und Engagement für dieses touristische Vorhaben finanziell unterstützt wird!! Wir reden alle von qualitativ hochwertigem Tourismus - wie soll das in der heutigen Zeit ohne entsprechenden Golfplatz noch möglich sein??

wolf_c vor 7 Jahren

... schön wenn die nicht wissen wohin mit dem Geld, die abgehobene Entscheidungsfreudigkeit und Spendabilität hat nichts mehr mit der Wirklichkeit zu tun; bloß gut daß die Entscheidungsträger weder haften noch sich wirklich um ihr Geld kümmern müssen, mit einen 'Dankeschön' an unsere weisen Gesetzgeber lasst uns dem nächsten Chrash entspannt in die Augen sehen ...

Detektor vor 7 Jahren

na ja, eine glatte Million für eine Spielwiese der Betuchten ....- wir haben ja sonst keine Sorgen ...