Dolomitenlauf: Fast 1000 liefen den Klassiker

Auch ein Premierminister war in Obertilliach am Start.

966 Teilnehmer aus 29 Nationen starteten bei Traumbedingungen im Klassikbewerb.

Deutlich mehr Starter als in den vergangenen Jahren verbuchten die Organisatoren heuer beim Dolomitenlauf-Bewerb im klassischen Stil, der sich offenbar wieder zunehmender Beliebtheit erfreut. 966 Teilnehmer aus 27 Nationen nahmen entweder das 42 Kilometer lange Hauptrennen oder den 20 km Kurzbewerb bei -10° und strahlendem Sonnenschein in Obertilliach in Angriff.

Romantische Streckenführung durch die berühmten Tilliacher Felder.
„Die neue Streckenführung ist weniger selektiv, sorgt aber mit der Einbeziehung des historischen Ortskerns von Obertilliach für noch größeres Langlaufvergnügen“, erklärt Rennleiter und Ortschef Matthias Scherer.
Der estnische Premier Andrus Ansip hielt sich wacker im 42-Kilometer-Bewerb.
Prominentester Starter war der estnische Premierminister Andrus Ansip, der samt Bodyguards die lange Distanz in durchaus beachtlichen 2:44,44 absolvierte.

Alle Fotos: EXPA/Gruber

OK-Chef Franz Theurl gratuliert dem Start-Ziel-Sieger Stanislav Reazac aus Tschechien.
RESULTATE – DOLOMITEN CLASSICRACE 2011

Dolomiten-Classicrace 42 km Herren (Hauptlauf Worldloppet)
1.    Stanislav Rezac (CZE / Patria Direct) – 1:47,41 Stunden
2.    Martin Sutter (AUT / Fischer Racing Team) – 1:47,43 Stunden
3.    Thomas Steurer (AUT / Salomonteam) – 1:50,04 Stunden
Dolomiten-Classicrace 42 km Damen (Hauptlauf Worldloppet)
1.    Satu Sikanen (FIN / Lappeen Riento) – 2:07,49 Stunden
2.    Martina Stursova (CZE / Policka) – 2:21,08 Stunden
3.    Valentina Kislukhina (RUS / Moscow) – 2:24,43 Stunden
16. Claudia Humann (AUT/ Mödling) – 2:49,56 Stunden
Dolomiten-Classicrace 20 km Herren (Kurzstrecke Worldloppet)
1.    Viktor Novotny (AUT / Fischer Racing Team) – 1:05,46 Stunden
2.    Daniel Slechta (CZE / Fischer Racing) – 1:06,19 Stunden
3.    Eligius Tambornino (SUI / Club OaSkis) – 1:07,54 Stunden
Dolomiten-Classicrace 20 km Damen (Kurzstrecke Worldloppet)
1.    Renate Ganner (AUT / Raika Obertilliach) – 1:20,26 Stunden
2.    Stefanie Felgenhauer (GER / SCKM Hirschau) – 1:36,50 Stunden
3.    Irene Andri (SUI / Piz Ot Samedan) – 1:40,20 Stunden
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren