Na Servus! Rückholaktion für Pilzebuch

Frauentäubling mit tödlichem Knollenblätterpilz verwechselt.

Neben dem „Red Bulletin“ erscheint im gleichnamigen Verlag des bekannten Getränkeherstellers aus Salzburg auch das Magazin „Servus“, spezialisiert auf klassische Landleben-Themen.

Abonnenten des Hochglanz-Heftes mit allerlei hübsch aufbereiteten Themen rund um bodenständiges Lebensglück erhielten kürzlich ein nicht ganz ungefährliches Dankeschön für ihre Treue: ein kleines Büchlein für Pilzesammler.

Dort hat sich auf Seite 32 ein gefährlicher Fehler eingeschlichen. Neben der Beschreibung des harmlosen Frauentäublings, der laut „Servus“ gut ins Erdäpfelgratin passt, ist just ein Foto des Grünen Knollenblätterpilzes gerutscht. Der wird im Büchlein auch beschrieben – als „hochgefährlich“ – aber eben mit vertauschten Bildern.

Der Verlag entschuldigt sich bei den Lesern und startete eine Rückholaktion für das Pilzebuch. Es wird gegen ein korrigiertes Exemplar ausgetauscht.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
vikitorianna vor 6 Jahren

Wir daheim haben auch so einen Brief bekommen, weil wir das Abo beziehen. Gott sei Dank war unser Dankeschön eine kleine Gartenschaufel!

simon vor 6 Jahren

uuups! na hoffentlich kommt die rückholaktion nicht zu spät ;)