Prägraten – Rapid Lienz 1:6

Mit einem klaren 6:1 beim 2. Klasse Verein Prägraten zog Rapid in die 3. Runde des KFV-Cup ein, wo in 2 Wochen der 1. Klasse Verein Dellach/Drau der nächste Gegner sein wird, der überraschend Steinfeld aus dem Cup warf.

Schon in der 2. Minute ging Rapid in Führung, als Hannes Brunner von links Dennis Jeller anspielte, der mit sattem Schuss ins lange Eck zum 1:0 traf.

Nur wenig später in der 7. Minute konnte Prägraten ausgleichen, als die Rapid-Abwehr zu zögerlich attackierte und Daniel Steiner mit Flachschuss auf 1:1 stellte.

In der 15. Minute spielte Daniel Ortner einen indirekten Freistoß schnell zum freistehenden Christopher Korber, der keine Mühe hatte, den Ball zum 2:1 für Rapid im Tor zu versenken.

Dem 3:1 für Rapid ging ein Idealpass von Markus Stocker in den Lauf von Daniel Ortner voraus,  der dann trocken abschloss.

In der 26. Minute wurde wurde Christopher Korber nach flüssiger Angriffsaktion im Strafraum gefoult und Kapitän Manuel Eder, Standard-Elfmeterschütze im Cup, verwandelte zum 4:1.

Dem 5. Tor für Rapid in der 41. Minute ging ein abgefälschter Schuss voraus, der bei Daniel Ortner landete und von ihm souverän vollendet wurde.

Die zweite Hälfte war geprägt von gemächlichem Tempo von Rapid und einer Unzahl von vergebenen Möglichkeiten.

In der 66. Minute durfte nach Foul an Christopher Korber im Strafraum auch Dominik Müller zum Strafstoß antreten und zum Endstand von 6:1 stellen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren