Dolomitenmania: Side-Event mit Kultqualität

Neun Acts, ein Gewinner: Die „Escort Ladies“ entschieden Wettbewerb souverän für sich.

And the Winner is... "Escort Ladies". Veranstalter Niki Grissmann (2. von links) mit den Bandmitgliedern (v.l.) Matthias Gasser, Andreas Pargger, Hannes Bucher, Peter Lindsberger, Andreas Lobenwein, Markus Stotter, Philipp Wibmer und Gabriel Rauchenbichler (vorne).

Hunderte Musikfreaks waren dem Ruf von Veranstalter Niki Grissmann zur dritten Auflage der Dolomitenmania gefolgt und am 11. September zum Haidenhof gepilgert.

Die Openair-Bühne gehörte an diesem nocheinmal sommerlich-heißen Sonntagnachmittag neun Bands und Solokünstlern, die jeweils zehn Minuten Zeit hatten, das Publikum und die Fachjury mit ihren Acts zu überzeugen.

Es wurde gerockt, gerappt und gefühlvoll interpretiert. Die Stimmung war, wie nicht anders erwartet, auch heuer wieder sensationell.

Am Ende des soundlastigen Nachmittags standen die Besten der Besten fest: Die erst vor wenigen Wochen ins Leben gerufene, achtköpfige Osttiroler Band „Escort Ladies“ bewies eindrucksvoll, was sie drauf hat, und holte sich souverän den Sieg.

Auf Platz 2 rappte sich der Lienzer „RIN“ alias René Bacher. Ebenfalls auf dem Treppchen: „PetraLust feat Silvia“ aus dem Oberen Pustertal.

Die „Escort Ladies“, die in der aktuellen Besetzung erstmals am 3. September im Creativ Center performt hatten, nahmen nicht nur 500 Euro mit nach Hause, sondern auch ein verdientes Medienecho, das der Popularität der Truppe dienlich sein wird.

Ein wichtiger Gig der Sieger ist bereits fix gebucht: der Auftritt bei der Hauptplatz-Party des Dolomitenmanns 2012.

Du warst dabei und hast ein paar Fotos geschossen? Mach mit bei unserem Fotogewinnspiel auf Facebook. Es gibt ein iPad 2 von Apple zu gewinnen!

Fotos: Brunner Images

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren