Erster Elektro-Pkw in Lienz angemeldet

Normale Steckdose reicht dem Peugeot iOn als Tankstelle.

Martin Niedertscheider (links) überreicht die Schlüssel für das erste Osttiroler Elektroauto an Schuhhändler Walter Ortner. Foto: Brunner Images

Testfahrzeuge und Hybrid-Modelle kurvten bereits mehrfach durch Osttirol, doch seit einigen Tagen rollt das erste reine Elektroauto mit LZ-Kennzeichen durch die Straßen von Lienz.

Am Steuer des Stromflitzers sitzt der Schuh- und Sanitätswarenhändler Walter Ortner, der die Schlüssel für den Peugeot „iOn“ offiziell am 5. Oktober von Martin Niedertscheider übernahm, aber schon seit einigen Tagen mit Elektroantrieb unterwegs ist. „Ich habe den Wagen getestet und bin begeistert vom Komfort, aber auch vom Fahrverhalten des Autos“, erzählt Ortner bei der Übergabe. Der Peugeot iOn kann mit einer Ladung 150 Kilometer weit fahren. Man kann ihn an eine ganz normale Steckdose andocken. Nach sechs Stunden ist die Batterie geladen. An speziellen Stationen – von denen es in Osttirol derzeit noch keine gibt – reichen 30 Minuten für 80% Ladung.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren