Verkehrsunfall nach Sekundenschlaf

Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Lienz lenkte am 18. Oktober kurz vor Mitternacht einen Pkw auf der L 24 von Virgen in Richtung Prägraten.

Im Gemeindegebiet von Prägraten, geriet er aufgrund eines Sekundenschlafes über die bergseitige Böschung hinaus. Der Pkw wurde an einer Geländekuppe in die Luft katapultiert, flog ca. 5o Meter durch die Luft, überschlug sich und kam schließlich mit den Rädern am Boden an der bergseitigen Böschung der L 24 zum Stillstand. Der Lenker zog sich außer einer Zerrung der Halswirbelsäule keine weitere Verletzung zu.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?