Alles schön, alles neu: Messinggasse vollendet!

Fertigstellung früher als geplant, Kosten 650.000 Euro

Deutlich früher (14 Tage) als konzipiert präsentierte Bürgermeisterin Elisabeth Blanik heute die runderneuerte Messinggasse. Flankiert von Vizebürgermeister Meinhard Pargger, Stadtbaumeister Klaus Seirer, Stadtmarketing-Chef Oskar Januschke und vielen „Messinggasslern“ freut sich die Bürgermeisterin über die gelungenen Bauarbeiten: „Wir haben das alles in nur 11 Wochen geschafft und somit den Zeitplan voll eingehalten. Ich bedanke mich bei den Anrainern und den Wirtschaftstreibenden!“

Auch dolomitenstadt.at begleitete die Baumaßnahmen, insbesondere den Baufortschritt und die Angebote der insgesamt 25 ansässigen Betriebe. Hier das Tagebuch zur Neugestaltung!

Über die detaillierten Bauvorhaben berichteten wir bereits ausführlich. Die projektierten Kosten betrugen rund 650.00 Euro. Auf der Gesamtpflasterfläche von 1.650 Quadratmeter wurden Granit sowie der häufig in der ganzen Innenstadt zu findende rote Porphyr verlegt. Das gesamte Styling passt sich an die Rosengasse an, um eine optisch harmonische Verbindung zu erzielen.

Die Gestaltungsmaßnahmen der Messinggasse sind nun also zu aller Zufriedenheit erfolgreich abgeschlossen. Zum Thema Rückkehr des Stadtmarktes meint Blanik: „Wir haben es schriftlich: der Stadtmarkt kommt wieder zurück! Das wurde mehrheitlich bei einer Gegenstimme so beschlossen.“ Oswald Gassler, Obmann des „Vereines Messinggasse-Kreuzgasse“: „Wir möchten jetzt die Messinggasse weiter beleben, auch mit einigen Aktionen, die gemeinsam mit dem Stadtmarketing schon im Jänner starten sollen.“

Viel Freude bei der „Wiedereröffnung“ der neugestalteten Messinggasse in unserer Slideshow:

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
aha11 vor 6 Jahren

Sehr schön ist sie geworden, die neue Messinggasse! Sehr gut gemacht, liebe Stadtführung! Nur, wo wird der Stadtmarkt jetzt wirklich hin kommen, jetzt ist ja noch weniger Platz durch diese neuen Grünanlagen...es ist schon sehr eng dort, irgendwie kein idealer Standort dort, hoffentlich gibts da doch mal eine bessere Lösung! Vorallem Parkplätze fehlen einfach, seit der Thum-Parkplatz unter einem Müllhaufen verschwunden ist...

anton2009 vor 6 Jahren

Eine tolle Aufwertung der Messinggasse - herzliche Gratulation den Verantwortlichen der Stadt Lienz. Danke für die Geduld der Geschäftsinhaber!

Jetzt ist nur mehr das Mühlenareal in einen sauberen Zustand zu bringen und der Entwicklung der Oberen Altstadt steht nichts mehr im Wege!