CHL: Wieder keine Punkte für Lienz und Huben

Lienz verliert daheim gegen Feld am See 6:9 und Huben auswärts gegen Velden 7:3.

Auch im dritten Heimspiel der noch jungen Saison wollte es mit Punkten für den UEC Sparkasse Lienz nicht klappen. Die Lienzer Eislöwen hofften auf Revanche, nachdem sie bereits beim Saisonauftakt gegen Feld am See eine 1:4-Führung noch mit 9:6 verspielt hatten.

Aber auch beim Retourspiel gelang es Lienz, trotz anfänglichem Führungstreffer durch Michi Schneider , nicht den EC Feld am See zu besiegen. Verlief das erste Drittel (3:3) noch relativ ausgeglichen, war die spielerische Überlegenheit der Kärntner im zweiten Spielabschnitt bereits absehbar. Mit einem 4:6 Rückstand ging es in die Drittelpause.

Zu Beginn des dritten Drittels zeigten die Lienzer Kampfgeist und Manuel Winkler gelang der Anschlusstreffer zum 5:6. Für kurze Zeit war wieder alles offen, aber die Hoffnung der Lienzer zerschmetterten die Kärntner durch drei weitere Tore im Gehäuse von Alexander Krätschmer. Der UEC Sparkasse Lienz verliert erneut mit 6:9 gegen den CE Feld am See.

UEC Sparkasse Lienz vs. EC Feld am See 6:9 (3:3; 1:3; 2:3)

Tore: Schneider Michi, Resei Philipp, Libiseller Gregor, Pavlis Libor, Winkler Manuel, Czechner Alexander bzw. Gasser Daniel (3), Ranftl Alessandro (2), Leitner Martin, Palle Michael, Frei Christoph, Neubauer Alexander

Huben verliert in Velden

Im Auswärtsspiel gegen den USC Velden kämpfte Huben um den zweiten Tabellenrang, den sich jedoch der USC Velden angelte. Die Hubener Eisbären gingen zu Beginn zwar durch einen Treffer von Alexander Riepler in Front, doch postwendend gelang Gerald Wucherer der Ausgleich. Kurze Zeit später erhöhte Josef Sulzbacher auf 2:1 für den USC Velden und Christoph Sivec gelang noch im ersten Drittel das 3:1.

Der zweite Spielabschnitt verlief äußerst spannend und ausgeglichen. Zunächst verkürzte Robert Trojer noch auf 2:3 für die Hubener Eisbären, ehe zwei Minuten vor Drittelende Marco Ungericht der vierte Treffer für die Heimmannschaft gelang.

Im Schlussdrittel schaffte der USC Velden dann die frühe Vorentscheidung, indem Josef Sulzbacher und Thomas Steinwender den Vorsprung innerhalb von zwei Minuten auf 6:2 ausbauten und wenig später Marco Ungericht auf 7:2 erhöhte. Michael Patterer „verschönerte“ das Resultat auf 7:3, bevor drei Minuten vor Spielende das Match eskalierte und die Gäste aus Huben mit einigen Strafminuten im Gepäck die Heimreise antreten mussten.

USC Velden – UECR Huben 7:3 (3:1),(1:1),(3:1)

Tore: Josef Sulzbacher, Marco Ungericht (je 2), Gerald Wucherer, Christoph Sivec, Thomas Steinwender bzw. Alexander Riepler, Robert Trojer, Michael Patterer

Kärntner Liga:

EC Black Devils Prägraten gewinnen gegen Spittal mit 7:6

Die Devils drehen eine bereits verloren geglaubte Partie noch um und gewinnen in der Overtime mit 7:6 (2:1, 1:4, 3:1, 1:0). Torschützen: Philipp Berger 5, Franz -Josef Egger, Daniel Steiner bzw. Christoph Steiner 3, Daniel Messner, Thomas Meixner, Manuel Brenter

Der EC Virgen verliert gegen das UECR Huben Farmteam mit 3:4 (1:0,1:0,1:3,0:1) n.V.

Fotos: Brunner Images

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren