Festnahmen nach Einbrüchen im Oberland

Am 10. August 2011 – wir berichteten darüber – wurden nach zwei Einbruchsdiebstählen im Raum Sillian ein Ukrainischer Staatsbürger und ein Moldawier festgenommen.

Dies gelang im Zuge der grenzüberschreitenden Fahndung in Zusammenarbeit mit den Italienischen Behörden in Innichen. Im Rahmen weiterer Ermittlungen konnten die Festgenommenen zu insgesamt 13 gleichartigen Straftaten überführt werden.

Es handelt sich dabei um Einbruchsdiebstähle im Bezirk Lienz in Hotels, Gastgewerbebetriebe, Einfamilienhäuser und einen PKW. Gestohlen wurde vorwiegend Bargeld, der Gesamtwert der Beute beträgt ca. 37.000 Euro. Beide Festgenommenen, die Mitglieder einer im Raum Mailand/Italien ansässigen Tätergruppe aus Osteuropa sein dürften, befinden sich in U-Haft.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?