Bald Augen-Tagesklinik in Lienz

BKH Lienz holt ab Herbst neuen Leiter für Fachschwerpunkt Augenheilung.

Rosige Aussichten für das Bezirkskrankenhaus Lienz sieht der Obmann des Krankenhaus-Gemeindeverbandes Andreas Köll.

Gemeindeverbandsobmann Andreas Köll spricht von einem „absoluten Erfolgsweg“ des BKH Lienz. „Wir sind der einzige Verband in ganz Tirol, der schuldenfrei ist“, berichtet er. Von allen 12 Tiroler Krankenhausanstalten habe man hier die geringsten Kosten pro Belagstag und Patient, eine vergleichbare Operation etwa sei im AKH Wien doppelt so teuer. Der 2011 erzielte Gesamtüberschuss des BKH Lienz beträgt über 2,3 Mio. Euro – knapp 600.000 Euro im ordentlichen Haushalt und über 1,7 Mio. Euro im außerordentlichen Haushalt. Daher, so Köll, verfüge das BKH Lienz über Rücklagen von mehreren Millionen Euro.

Eine dringend notwendige Augen-Tagesklinik am Bezirkskrankenhaus Lienz soll endlich wirklich werden. Dafür wird in der nächsten Verbandssitzung Dr. Alexander Philipp Koller als Leiter bestellt werden. Koller ist Facharzt für Augenheilkunde und Optometrie in Villach und referiert auch für das MINI MED Studium. In der Folge wird auch an eine Niederlassung des Augenarztes gedacht, was eine wesentliche Verbesserung für die betroffenen Osttiroler Patienten bedeute, informiert Andreas Köll in seiner Funktion als Gemeindeverbands-Obmann.

Verbandsobmann Köll möchte außerdem mit der Stadt Lienz in Verhandlungen treten: er bietet die Primarvilla in Patriasdorf, ein denkmalgeschütztes Haus von 1929, und denkt im Gegenzug an den Erwerb des Nordschulareals für Pflegeschule, Tiefgarage, Verwaltungsgebäude und vieles mehr.

Auch die Ausschreibung für den Posten des ab 1. Mai in den Ruhestand tretenden Verwaltungsdirektor Gerhard Egger soll endlich in Angriff genommen werden, berichtet Köll. Interimistisch übernimmt Stellvertreter Josef Gumpitsch die Führung des Spitals. Die Agentur Duftner und Partner begleitet die EU-weite Ausschreibung im deutschsprachigen Raum, die in einem Hearing mündet. „Ich rechne mit vielen Bewerbungen“, meint Köll, „wir suchen aber Leute, die schon Erfahrungen im Gesundheitsbereich vorweisen können.“ Im Herbst rechne man mit der Neubesetzung der leitenden Stelle.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
anton2009 vor 6 Jahren

Endlich einmal gute Nachrichten! Das freut mich!!!