Tipps für Thermische Solaranlagen

Infoveranstaltung zu Förderung und Technik am 20. April im Schulungsraum der HS Virgen.

Foto: Ringhofer

Die Osttiroler Solarpotentialstudie beweist: Virgen ist aufgrund der Höhenlage und des Gebirgsverlaufs ideal, um die Sonne als Energiequelle zu nützen. Diesen Standortvorteil machen sich bereits viele Virger zunutze. Beispielsweise erzeugen die Virger Haushalte allein durch thermische Solaranlagen jährlich ca. 1.670.000 kWh an Energie.

Für all jene, die für ihren Wärme- und Warmwasserbedarf noch keine Sonnenenergie heranziehen, berichtet Thomas Haidenberger, Energieberater der Energie Tirol, über thermische Solaranlagen mit interessanten Informationen und Erklärungen auch über Förderungen.

Die Informationsveranstaltung des Energieteams Virgen ist kostenlos und findet am 20. April um 19.30 Uhr im Schulungsraum der Hauptschule Virgen statt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren