Storchenpaar auf Besuch in der Dolomitenstadt

Weißstörche ziehen aus Afrika in ihre mitteleuropäischen Brutquartiere. Video! 

Die Karte zeigt die Flugrouten der Weißstörche aus Afrika nach Europa. Unsere beiden kamen vermutlich aus der Westsahara über Gibraltar, Spanien und Frankreich nach Lienz und fliegen weiter Richtung Burgenland.

Störche auf der Durchreise sind in Osttirol zwar keine ornithologische Sensation, aber auch nicht alltäglich. Einige wenige Exemplare werden alljährlich auf der Durchreise gesichtet. Es sind Weißstörche, die aus ihren Winterquartieren südlich der Sahara zurückkehren zu den Brutquartieren in Mitteleuropa. Für den langen Flug nutzen die glücksbringenden Großvögel warme Aufwinde.

Weil es über dem Mittelmeer keine Thermik gibt, müssen sie es umfliegen und entweder über den Bosporus oder über Gibraltar aus Afrika zurückkehren. „Weststörche“ heißen jene Vögel, die den Luftweg über Spanien nehmen. Dieser Gruppe dürften die beiden Exemplare angehören, die auf den Wiesen der Lienzer „Minekugel“ aufgrund des schlechten Flugwetters eine Rast einlegten, in Sichtweite der Dolomitenstadt-Redaktion! Also haben wir – wie schon bei der rasenden Kuh – auch diesmal die Kamera ausgepackt und einen kleinen Universum-Beitrag gedreht. Auf dass die Störche unseren Dolomitenstadtlern viel Glück und reichen Kindersegen bringen!

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren