Keine ist schöner als Nelli aus Virgen

Fleckviehschau war das Eröffnungs-Highlight in der neuen RGO-Arena.

Schon bei der feierlichen Einweihung am Abend des 28. April waren die Ränge der neuen RGO-Arena im Lienzer Industriegebiet voll besetzt. Am folgenden Tag setzten die landwirtschaftlichen Genossenschafter noch eins drauf und luden Züchter aus Kärnten, Süd- und Osttirol zur „Fleckviehschau rund um die Dolomiten“. 120 vierbeinige Schönheiten trabten schließlich über den Laufsteg des neuen Viehvermarktungszentrums, beklatscht von mehr als tausend Zuschauern.

Zur schönsten Kalbin wurde schließlich „Zirm“ aus Sand in Taufers gekürt, hübscheste Jungkuh war „Mira“ aus Zlan in Kärnten. Bei den Kühen mittleren Alters hatte eine Osttirolerin die Nase vorn, „Nelli“, die ebenso wie die resche Altkuh „Brindl“ aus Virgen kommt. Die schmucken Rindviecher tragen künftig den Titel „Dolomitenchampion“.  Unser Videoreporter Peter Werlberger fing die Volksfeststimmung ein.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren