Osttirol hat eine Edelbrandsommeliere

Elke Obkircher ist in die Königsklasse der Tiroler Schnapsgenießer aufgestiegen.

Die von der LK Tirol ausgezeichneten Edelbrandsommeliers 2012 mit LK-Referent Ulrich J. Zeni, LK-Fachbereichsleiter Wendelin Juen und dem Präsident der Tiroler Edelbrandsommeliers Arno Pauli (ganz rechts) sowie der ersten Osttiroler Edelbrandsommeliére Elke Obkircher (ganz rechts). Foto: LK Tirol/Ulrich J. Zeni

Die Landwirtschaftskammer Tirol bietet jährlich Weiterbildungsveranstaltungen zur Kunst des Schnapsbrennens an. Mit der Ausbildung zum Edelbrandsommeliére erfahren die Teilnehmer alles Wissenswerte über Verkauf und Genuss von Destillaten, von der Produktion über Gläserkunde, Genusskombinationen mit Speisen bis hin zum richtigen Umgang mit Alkohol. Die Ausbildung zum Edelbrandsommelier sei ein weiterer Schritt in Richtung Qualitätssteigerung, so LK-Präsident Josef Hechenberger, der die Absatzmöglichkeiten der regionalen, bäuerlichen Produkte steigere.

Auch der LK-Fachbereichsleiter für Spezialkulturen und Markt, Wendelin Juen, meint: „Edelbrandsommeliérs sind Botschafter ihrer Region und arbeiten eng mit Tourismusorganisationen, Hotels und Gastronomie sowie Gemeinden oder anderen regionalen Einrichtungen zusammen. Unsere Ausbildung sucht ihresgleichen!“

Unter den zwölf Teilnehmern des Zertifikatslehrganges, welche 120 Stunden Unterricht absolvierten, findet sich auch die ausgezeichnete Osttiroler Schnapsbrennerin Elke Obkircher aus Virgen. Sie ist die erste Osttirolerin, die sich diesen Titel erarbeitet hat. Bei der diesjährigen Destillata heimste Elke Obkircher vulgo Binter mit ihrem Edelbrandsortiment 3x Silber und 2x Bronze ein.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
Harry vor 6 Jahren

Gratuliere!!!