Baustart für 36 Stadtwohnungen

Arbeiten im Vergeinerhof am Lienzer Südtirolerplatz haben begonnen.

Am Montag, 16. Juli, erfolgte der Baustart für das Wohnungsprojekt der Wohnbaugenossenschaft Frieden am Südtiroler Platz in Lienz. Insgesamt 36 neue Wohnungen unterschiedlicher Größe sollen bis zum Herbst aus dem Boden gestampft werden. „23 Wohnungen befinden sich dann am Südtiroler Platz, während im Gebäude am rechten Iselweg 13 neue Wohnungen errichtet werden“, erklärt Bautechniker Nikolaus Mayr von „Architect & Partner(s)“.

Entwickelt und entworfen hat das Vorhaben der gebürtige Osttiroler Architekt Josef Wurzer. Er betont, dass das aktuell laufende Projekt getrennt vom Bau der Tiefgaragenanlage unter dem Südtiroler Platz zu betrachten ist. „Allerdings gibt es auch beim aktuellen Wohnungsprojekt eine Tiefgarage mit 55 Stellplätzen“, so Wurzer. Diese befindet sich im Hofbereich der neuen Siedlung.

Bereits im Herbst 2012 sollen die Gebäude stehen. Bezugsfertig sind sie laut Architekt Wurzer dann Ende 2013. Neben den neuen Wohungen wird im Zuge der Bauarbeiten auch die Filiale der Bank für Tirol und Vorarlberg erweitert. „Sie wird aufgestockt, damit sie die gleiche Höhe aufweist, wie die restlichen Gebäude“, sagt Wurzer.

Die neuen Gebäude werden mit vier Geschoßen eine völlig veränderte Raumsituation auf dem Südtirolerplatz schaffen. In weiteren Entwicklungsschritten könnten der Platz selbst und schließlich auch das Stadtsaalareal umgestaltet und erneuert werden. Weil im Zuge dieses Vorhabens eine Diskussion über unterirdische Baurechtsvergabe entstand – die Frieden zahlt nur einen symbolischen Beitrag – arbeitet derzeit eine Expertenrunde an standardisierten Vergabekriterien.

Kommt es tatsächlich zu einer „Unterkellerung“ des gesamten Platzes würden nicht nur 116 Parkplätze entstehen, sondern vermutlich auch Kinobesitzerin Brigitte Rossbacher mit dem unterirdischen Ausbau ihres Areals im Bereich des Neuen Marktes die Gunst der Stunde nutzen.

Die Visualisierungen des neuen Wohnprojektes stammen vom ausführenden Architektenbüro.

Am Montag begannen die Arbeiten zum neuen Wohnprojekt der "Frieden".
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
bergfex vor 5 Jahren

Kann der Architekt keine Berge zeichnen??? Auch in der Visualisierung gibt es Berge, wenn sie in Natur schon da sind.