Nils Kurz erradelt Edelmetall in allen Farben

Erfolgreicher Sportsommer für 12-jährigen Nachwuchsfahrer der Lienzer Schwalben.

Nils Kurz heimste in seiner allerersten Radsport-Wettkampfsaison bereits etliche Titel ein.

Edelmetall in allen Farben bescherten die Landesmeisterschaften in St. Johann am 26. August dem Lienzer Schwalbenfahrer Nils Kurz aus dem Lesachtal. Bei den Tiroler Rad-Meisterschaften im Rahmen des Radweltpokals der Masters Cycling Classic erstrampelte sich der junge Sportler im internationalen Starterfeld bei strömendem Regen die Bronzemedaille im Straßenrennen über 30km.

Den Einstand in den Radsport als Lizenzfahrer feierte Nils Kurz für die Lienzer Schwalben sensationell mit einen Sieg im Juni bei der Österreichischen Meisterschaft im niederösterreichischen Grafenbach in seiner Kategorie U13 männlich. Wir berichteten.

Ende Juli holte sich der Zwölfjährige in Erpfendorf den Tiroler Vizemeistertitel im Einzelzeitfahren, ein paar Zage später landete Nils bei der Österreichischen Meisterschaft im Einzelzeitfahren in Birkfeld (Stmk) am 4. August mit einer Topleistung auf dem undankbaren 4. Platz. Einen weiteren zweiten Platz erradelte sich Nils auch beim Althofner Straßenrennen, der Kärntner Meisterschaft im Einzelzeitfahren beim Legrand-Cup in Althofen am 15. Juli.

Abseits des Straßenradsports bestreitet der Nachwuchsathlet, so es der Terminplan zulässt, ganz gerne Mountainbikerennen. Beim Intersport Eybl MTB-Cup-Rennen Conny-Alm-Trophy vor zwei Wochen siegte Nils souverän in der Schülerklasse.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren