Neun neue Shops in Nußdorf-Debant

Um elf Millionen Euro entstand in der Marktgemeinde eine neue Einkaufswelt.

Bürgermeister Andreas Pfurner und Marcus Wild schnitten zur Eröffnung das Band durch. Fotos: Hans Groder

Nach elf Monaten Bauzeit eröffnete am Dienstag, 28. August, um 8 Uhr das neue Fachmarktzentrum „FMZ Nußdorf-Debant“. Neun Shops, die zusammen eine Kundenfläche von 4.600 Quadratmetern aufweisen, finden sich in der elf Millionen teuren Einkaufswelt wieder. Davon vier Geschäftsketten, die es bislang in Osttirol noch nicht gab.

„Eine schwere Geburt sorgt oft für ein besonders schönes Kind“, freute sich Marcus Wild, Vorsitzender der Geschäftsführung der Spar European Shopping Centers GmbH (SES), bei der Eröffnung des neuen Fachmarktzentrums.

13 Jahre beschäftigte das Fachmarktzentrum die Verantwortlichen der Marktgemeinde Nußdorf-Debant und der SES. Immer wieder kam es zu Verzögerungen und Schwierigkeiten. Doch das Ergebnis kann sich sehen lassen. „Für mich ist es das schönste Fachmarktzentrum Österreichs“, strahlte Wild.

Auf 4.600 Quadratmetern kann man in Nußdorf-Debant bequem "shoppen" gehen.

Auch Bürgermeister Andreas Pfurner freute sich über das neue FMZ. „Mit dem neuen Fachmarktzentrum wird die Wirtschaftskraft der Marktgemeinde gestärkt“, so Pfurner. Außerdem wurden dadurch 60 neue Arbeitsplätze für die Region geschaffen.

Gemeinsam mit Marcus Wild führte der Pfurner die zahlreichen interessierten Besucher nach der offiziellen Eröffnung und Segnung durch Pfarrer Toni Mitterdorfer durch die neun neuen Shops.

Auffallend sind aber neben dem Branchenmix vor allem die 235 extrabreiten Gratis-Parkplätze, die 2,70 Meter breit sind.

Durch das Fachmarktzentrum entstanden 60 neue Arbeitsplätze.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

4 Postings bisher
PrinzessinL vor 5 Jahren

Es wäre ja fast mal einen Versuch wert, in die Tiefgarage zu gehen, um die geparkten Autos zu zählen. Man wird wohl nicht auf viele kommen. Aber hauptsache es gibt wieder mal eine große Tiefgarage.... Es fährt halt fast keiner rein. Ein teurer Spaß

holzwurm vor 6 Jahren

So, jetzt habe ich zwar, gemeinsam mit dem Herrn Hibler, den Italienern und dem Mc Donalds, eine auf die Nase bekommen. Trotzdem ist noch nicht geklärt, ob der Verkehrsraum nur den Autos gehört und ob die die das Geld haben (Handels- und Stromkonzerne) sich auch die ihnen genehmen Regeln machen dürfen.

tetris vor 6 Jahren

Immer diese Neider... Der Zebrastreifen beim McDonalds oder die Italienerscharen zwischen Amlacher Kreuzung und Bahnhof, die dank Hibler nun geradewegs über die Hauptstrasse latschen (können), verursachen keinen Verkehrskollaps???

holzwurm vor 6 Jahren

Wie sich die Bilder ähneln! Da Fachmarktzentrum, dort Kraftwerksbau. Einmal Immobilienentwickler, das andere Mal Kraftwerksplaner. Immer mit Bürgermeistern an ihrer Seite, die dreinschauen als wären sie gerade aufgewacht. Es entsteht der Eindruck, dass die Herrn Gemeindechefs nicht so recht glücklich sind mit dem, was da gerade des schnöden Mammons wegen läuft. Ein bisschen drücken die Verbiegungen des Rechts und des Willens der Bevölkerung schon. Vielleicht wurde es in einer stillen Stunde auch bewusst, dass man - am Beispiel FMZ - einen Verkehrskollaps mit zu verantworten hat?