30 Jahre voller Wissen über Virger Wallfahrtskirche

Die 81-jährige Therese Fuetsch ist die Expertin für Maria Schnee in Obermauern.

Seit 30 Jahren führt die heute beinahe blinde Therese Fuetsch mit großer Begeisterung durch die Kirche Maria Schnee.

Seit nunmehr 30 Jahren führt die 81-jährige Therese Fuetsch Besucher durch das kulturhistorische und religiöse Kleinod in Obermauern – die Wallfahrtskirche Maria Schnee. Unter dem Motto „Mit anderen Augen“ lud der Kulturausschuss der Gemeinde Virgen am 7. September zur Jubiläumsführung, der 100 Interessierte folgten.

Der Lebensweg der gebürtigen Wienerin Therese Fuetsch führte sie durch ihre Heirat mit dem Künstler Gottfried Fuetsch nach Virgen. Als ehemalige Obfrau des Tourismusverbandes kam ihr immer wieder der Wunsch nach Führungen in der Wallfahrtskirche zu Ohren, weswegen sie sich selbst 1982 dieser Aufgabe widmete. Seit damals brachte die rüstige Pensionistin wohl etwa 18.000 Besuchern das Kirchenbauwerk näher. Fuetsch selbst empfindet diese Tätigkeit als Berufung und Bereicherung, durch die sie schon viele interessante Menschen kennenlernen konnte.

Seit einigen Jahren leidet Therese Fuetsch an einer schweren Sehbehinderung, wovon der Besucher aber kaum etwas merkt, weil sie die Kirche in- und auswendig kennt. Für dieses Engagement und die Bereicherung des touristischen Angebots dankte Virgens Bürgermeister Dietmar Ruggenthaler wie auch Leopold Bstieler, Kulturreferent der Gemeinde Virgen. Fuetsch führe den Besuchern das wertvolle Kunst- und Kulturjuwel lebendig vor Augen, so Bstieler.

Zur Jubiläumsfeier wurde Therese Fuetsch ein kleines Präsent der Gemeinde überreicht, die Bläser der Musikkapelle Virgen sorgten für den feierlichen musikalischen Rahmen, und der Virger Bauernladen bot heimische Schmankerl fürs leibliche Wohl.

Virgens Bürgermeister Dietmar Ruggenthaler, Therese Fuetsch und Kulturreferent Leopold Bstieler danken Therese Fuetsch für ihr besonderes Engagement für die Wallfahrtskirche Maria Schnee.

Kirchführungen in der Wallfahrtskirche Obermauern

In den Sommermonaten: Freitags um 17.00 Uhr (kostenlos)

Ganzjährig nach terminlicher Vereinbarung (Tourismusbüro Virgen: 05 02 12 520)

Fotos: Franz Holzer

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren