Volle Punkteausbeute für Osttirols Unterliga-Teams

Matrei siegte daheim im Tauernstadion, während Nußdorf-Debant in Radenthein voll punktete.

Als uneinnehmbare Festung erwies sich am Wochenende wieder einmal das Tauernstadion in Matrei beim Spiel der TSU gegen den Aufsteiger aus Dellach im Drautal.

Von Beginn an machten die Kicker von Matrei-Coach Markus Hanser das Tempo und gingen bereits in der 5. Minute durch einen abgefälschten Freistoß von Raphael Hatzer mit 1:0 in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit.

Die Gäste aus dem Drautal kamen nach der Pause besser ins Spiel, doch in der 56. Minute war es erneut Raphael Hatzer, der den Ball in den Maschen versenkte. Mit dem 2:0 im Rücken dominierten die Tauernkicker das Spielgeschehen nun vollends. Gekrönt wurde die Leistung der Matreier durch das Kopfballtor zum 3:0 durch Lukas Brugger nach einem Konter in der 86. Minute.

Matrei-Kicker Raphael Hatzer traf gleich zwei Mal ins Tor der Oberkärntner. Foto: Expa/Groder
Matrei-Kicker Raphael Hatzer traf gleich zwei Mal ins Tor der Oberkärntner. Foto: Expa/Groder

Ebenfalls drei Punkte sicherte sich FC Wirtschaftsring Nußdorf-Debant im Auswärtsspiel beim Titelaspiranten WSG Radenthein. In einer mäßigen Partie plätscherte das Spiel vor der Pause recht ereignislos dahin, weshalb der Halbzeitstand von 0:0 völlig gerechtfertigt war.

Nach der Pause erwischte die Truppe von Nußdorf-Trainer Josef Fuetsch einen Traumstart, als Stürmer Kevin Pranter in der 47. Minute trocken zum 1:0 einnetzte. In der 72. Minute erhöhte Thomas Unterassinger sogar auf 2:0, was die Verantwortlichen aus Radenthein zu wahren Wutausbrüchen gegenüber der eigenen Mannschaft veranlasste.

Dies schien Wirkung zu zeigen, denn in der 78. Minute gelang Radenthein der Anschlusstreffer. Dieser änderte jedoch nichts mehr am Sieg der Osttiroler, die bei einer besseren Chancenauswertung durchaus höher hätten gewinnen können.

Thomas Unterassinger zeigt sich seit Wochen in Topform und traf auch in Radenthein ins Tor. Foto: Expa/Feichter
Thomas Unterassinger zeigt sich seit Wochen in Topform und traf auch in Radenthein ins Tor. Foto: Expa/Feichter
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren