Sparkassenstiftung verschenkt Zanon-Literatur

„Schattenkampf“ wird kostenlos an Schulen und Bildungseinrichtungen weitergegeben.

Sparkassen-Vorstand Anton Klocker, Gym-Direktorin Ursula Strobl und Wolfgang Schneeberger von der Sparkassenstiftung freuen sich über die Verbreitung des Osttiroler Literaturklassikers „Schattenkampf“ von Christoph Zanon.

Ende Oktober wurde eines der wichtigsten Werke der zeitgenössischen Osttiroler Literatur neu aufgelegt: „Schattenkampf – Texte von der Heimat“, von Christoph Zanon. Das Buch des 1997 verstorbenen Leisacher Autors war vergriffen. Auf Initiative von dolomitenstadt.at entschloss sich der Haymon Verlag zu einer Neuauflage, die zu gleichen Teilen von der Kulturabteilung der Stadt Lienz und der Lienzer Sparkassenstiftung finanziert wurde.

Die Stiftung kaufte auch gleich ein Bücherkontingent und verschenkte einige Exemplare in den vergangenen Tagen an die Schulbibliotheken des Lienzer Gymnasiums, des BORG, der HTL, HLW und der Handelsakademie. Stiftungsvorstand Wolfgang Schneeberger und Sparkassendirektor Anton Klocker überbrachten die Bücher und betonten, dass sich auch andere Schulen und Bildungseinrichtungen gerne an die Stiftung wenden können, falls Interesse an einigen Exemplaren des „Schattenkampfes“ besteht.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren