Lienzer Bergbahnen starten am 7. Dezember

Bis 8. Dezember noch günstige Vorverkaufspreise für Saisonkarten.

Weil bereits ausreichend Schnee gefallen ist, sperrt das Skigebiet Zettersfeld am 7. Dezember auf. Foto: Armin Zlöbl

Bereits am 7. Dezember startet aufgrund der guten Schneeverhältnisse die Skisaison auf dem Lienzer Zettersfeld. Vorerst gehen die Gondel, der Steinermandl-Lift und der Übungslift Bidner in Betrieb. Weitere Lifte und der Hochstein sollen ab Mitte Dezember öffnen. Bis 8. Dezember gelten übrigens noch die deutlich günstigeren Vorverkaufspreise für Saisonkarten, die heuer erstmals auch in diversen Familienvarianten angeboten werden. Nicht nur das ist neu.

Mit dem Start in die kommende Wintersaison präsentieren sich die Lienzer Bergbahnen auch als Marke generalüberholt und setzen auf eine neue Werbekampagne: „Ski ’n‘ the City“. Die Sujets sind nicht nur auf der Rückseite der Weihnachtsmarken zu sehen, sondern auch als großformatige Drucke im Bereich der Zettersfeld-Talstation.

Bergbahnen-Vorstand Klaus Hofstätter will intensiver mit der Wirtschaft des Lienzer Talbodens zusammenarbeiten. Foto: Martin Lugger

„In Kroatien und Norditalien haben wir die neue Kampagne im Herbst schon in den Medien geschaltet“ erklärt Bergbahnen-Vorstand Klaus Hofstätter, der mit dem neuen Auftritt zwei Ziele verfolgt: „Zum einen wollen wir ein Alleinstellungsmerkmal herausstreichen. Das Tolle an den Lienzer Bergbahnen ist nämlich Lienz. Wir bieten dem Gast zum Skierlebnis eine lebendige, attraktive Stadt an, mit guten Geschäften und Restaurants, Kultur und Events.“

Neben diesem Stadt-Berg-Erlebnis für Gäste will Hofstätter mit der neuen Kampagne aber auch die Zusammenarbeit mit der Talboden-Wirtschaft forcieren: „Die Lienzer Bergbahnen haben 280.000 Ersteintritte pro Jahr. Diese beachtliche Kundenfrequenz machen wir erstmals gezielt auch für die Lienzer Wirtschaft nutzbar.“ Zu günstigen Konditionen können Lienzer Geschäfte und Restaurants die 93 Gondeln der Bergbahn als Werbeflächen buchen.

Nach einer Zwangspause wird es auch wieder den Sunsite-Park geben und eine erfolgreiche Aktion der vergangenen Saison geht in die zweite Runde: Camrider. Wer will, kann sich einen speziellen Helm ausleihen, auf dem eine GoPro befestigt ist und damit schifahren, surfen oder in den Hütten chillen. Aus dem spontan aufgenommenen Rohmaterial wird ein Videoclip extrahiert und mit dem Namen des Camriders ins Netz gestellt. Zu finden sind die Clips auf Camrider.at!

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
galaxina vor 5 Jahren

galaxina am 4. Dezember 2012 um 21:06 schreibt:

Viele Schlossberg-Geher vermissen eine Karte, mit welcher man am Hochstein mit der Gondel auch talwärts fahren kann. Die Tourengeherkarte kann ja, anders als am Zetterfeld nicht für die Talfahrt genutzt werden ...

Viele Leute haben Probleme beim Abwärtsgehen und würden sich wünschen, wenn sie den Abstieg nicht zu Fuß machen müssten.

Gibt es hier auch heuer keine Überlegungen?

ando vor 5 Jahren

ACHTUNG – für Eltern mit Skianfänger:

Laut vorheriger telefonischer Auskunft bei den Lienzer Bergbahnen gibt es ab diesem Winter auch die Möglichkeit, dass ein Erwachsener nur die Karte Berg & Tal Einseilumlaufbahn Zettersfeld (11€) bzw. die Karte Berg & Tal Schlossbergbahn H1 (10€) kauft, und dann zusätzlich noch der Tellerlift Bidner bzw. der Schlepplift Taxermoos gratis mitbenützt werden kann. Kinder bezahlen je nach Alter bzw. fahren noch frei. Finde das eine sehr gute Ergänzung für Eltern mit Skianfänger, weil dann auch im Talboden eine relativ günstige Übungsmöglichkeit vorhanden ist, falls der Haidenhof-Lift bzw. der Lift in Leisach wg. Schneemangel nicht in Betrieb ist.

Ich hoffe, dass diese Aktion auch in Bälde auf der offiziellen Lienzer Bergbahnen Website angekündigt wird !

p.s. der Doppeleintrag wurde gemacht, damit es auch noch im aktuellen Bericht von den LB dabei steht.