Sport und Show beim 39. Dolomitenlauf

Neben Weltmeistern und Olympiasiegern, sorgt auch Sängerin Gianna Charles für Stimmung.

Trotz des Warmwettereinbruchs der letzten Tage haben die Loipen im Osttiroler Gailtal rund um Obertilliach keinen Schaden genommen. „Für die nächsten Tage erwarten wir kältere Temperaturen, was für die Loipen perfekt ist“, sagt Organisator Franz Theurl, der 1979 gemeinsam mit Robert Steiner den Dolomitensprint ins Leben rief. „Die FIS sprang erst 15 Jahre später auf dieses Erfolgsmodell auf“, betont Theurl.

Am 18. Jänner messen sich auf dem Hauptplatz in Lienz wieder 30 der besten Sprintasse im Langlaufsport. Foto: Martin Lugger

Heuer findet der Dolomitensprint unmittelbar nach der Eröffnungsfeier am Freitag, 18. Jänner, um 19 Uhr in Lienz statt. Dabei werden zahlreiche Spitzenathleten an den Start gehen. Darunter auch der italienische Weltmeister und Olympiasieger Christian Zorzi, der als einer der besten Sprinter der Welt gilt.

Aus österreichischer Sicht zählt der Niederösterreicher Johannes Dürr zu den großen Favoriten. „Doch auch sonst stellt der ÖSV ein starkes Team für den Dolomitensprint und den Dolomitenlauf am Sonntag, der auch zum FIS-Marathoncup zählt“, freut sich Theurl, der sich für den 39. Dolomitenlauf auch viele Osttiroler Läufer wünscht.

Gianna Charles wird den Zuschauern auch bei kühlen Temperaturen auf dem Hauptplatz richtig einheizen.

Doch auch abseits der Loipen haben die Veranstalter einiges zu bieten. So konnte für das Rahmenprogramm rund um den Dolomitensprint auf dem Lienzer Hauptplatz die Topsängerin Gianna Charles als Show-Act gewonnen werden.  Mit ihrer wuchtigen Stimme begeisterte die Sängerin schon die Massen beim Wiener Life-Ball und beim Donauinselfest. Zudem werden die Moderatoren Othmar Peer und Harry Mayer für Stimmung sorgen, wobei sie kräftig von „DJ`s“ unterstützt werden.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren