Generalversammlung des SV Dobernik Tristach

Obmann Hans Schneider kann zufrieden auf ein erfolgreiches Jahr 2012 zurückblicken.

Mit 732 Mitgliedern zählt der SV Dobernik Tristach zu einem der größten Vereine Osttirols. Seit Jänner 2012 ist Hans Schneider der neue „Frontman“. Er kann auf ein engagiertes Vorstandsteam, viele freiwillige Helfer, die Unterstützung der Gemeinde und auf großzügige Sponsoren zählen. Und dafür bedankte sich der Obmann im Rahmen der Generalversammlung vor kurzem in der Dorfstube. Der Entlastung des Kassiers und des Vereinsvorstandes wurde einstimmig stattgegeben. Rückblickend war das Vereinsjahr 2012 durch Arbeiten am Vereinshaus und diversen Neuanschaffungen ein investionsreiches.

Das Vorstandsteam:(1.R.v.l) Bernhard Achmüller, Raphaela Reiter, Hans-Jörg Mitterhofer, Doris Moser, Patrick Bundschuh, Anni Unterluggauer, Hans Schneider. (2.R.v.l.) „Didi“ Robert Müller, Paul Stöffler, Helli Prünster, Toni Steurer, Karl Schlacher, Roman Mühlmann

Dass die Tristacher im Organisieren von sportlichen Großveranstaltungen „nichts anbrennen lassen“ beweisen sie immer wieder. Über den „Nachttourenlauf hinter’m Kofl“, den „ECCO-Benetton Sprint“ und das von der Sektion Fußball neu ins Leben gerufene „Boccia Turnier“ hat Dolomitenstadt.at im Jahr 2012 übrigens auch ausführlich berichtet.

Dolomitenstadt.at-Tipp: Bis zum ersten sportlichen Highlight in diesem Jahr, dem Nachttourenlauf 2013, sind’s nur noch 35 Tage! Der 22. Februar ist ein absoluter Pflichttermin für Freizeit-Tourengeher und Spitzensportler des Skitourensports.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren