Matreier Sangesbrüder blickten zufrieden zurück

Ein Gipfelkreuz und viele Auftritte hielten den MGV Matrei 2012 ganz schön auf Trab.

Bgm Dr. Andreas Köll, Christof Karrè, Sigrid Troger vom Tiroler Sängerbund, Andreas Wolsegger, Obmann Martin Rainer (v.l.).

Auf ein sehr bewegtes und erfolgreiches Jahr konnte Obmann Martin Rainer bei der Jahreshauptversammlung des Männergesangsvereines Matrei zurückblicken.

Stolze 88 Termine bewältigten die Sänger alleine im Jahr 2012, darunter 40 Proben, zehn kirchliche und neun weltliche Ausrückungen sowie 18 kameradschaftliche und 13 administrative Termine.

Den absoluten Höhepunkt des abgelaufenen Vereinsjahres stellte am 30. Juni die Segnung des Gipfelkreuzes am Rotenkogel dar. Mit der Errichtung und Aufstellung des Gipfelkreuzes, der Stimmgabel für den Herrgott, erfüllte sich der seit mittlerweile 64 Jahren bestehende Traditionsverein selbst einen lang gehegten Traum.

Neben dem Blick zurück, wurden auch langjährige Kameraden für ihre Vereinstreue geehrt. So erhielt Andreas Wolsegger für seine 30-jährige Mitgliedschaft genauso das Goldene Verdienstzeichen des Tiroler Sängerbundes, wie Chorleiter Christof Karrè. Letzterer durfte das Verdienstzeichen für 20 Jahre Vereinszugehörigkeit und besondere Verdienste um das Tiroler Sängerwesen in Empfang nehmen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
30055 vor 5 Jahren

der Köll geht a alles an... jetzt singt er auch noch... Wahnsinn!!! es wird gemunkelt dass es bald eine Cd gibt mit dem Titel "holt mich hier raus"