Zwei Kunstpreise für Rosmarie Lukasser

Land Tirol und Bank Austria prämieren Arbeit der Künstlerin aus Ainet.

Rosmarie Lukasser stammt aus Ainet, lebt in Wien und erhielt in Innsbruck einen Förderpreis des Landes. Fotos: Michael B. Egger

Am Montagabend, 6. Mai, überreichte Kulturlandesrätin Beate Palfrader in Innsbruck nicht nur den Landespreis 2013 für zeitgenössische Kunst – den der Bildhauer und Fotograf Werner Feiersinger erhielt – sondern auch drei Förderpreise. Einen davon erhielt Rosmarie Lukasser.

Die in Ainet geborene Künstlerin lebt in Wien und darf sich schon in den nächsten Tagen auch über einen der diesjährigen Kunstpreise der Bank Austria freuen. Am 16. Mai werden Preisträger und Jury in der Klagenfurter Galerie 3 zu einer Vernissage laden. Zur Ehrung im Tiroler Landhaus reiste nicht nur die vielseitige Künstlerin selbst an, sondern auch Freunde und Familie. Dolomitenstadt-Korrespondent Michael Egger war ebenfalls vor Ort.

Die Preisträgerin im Kreis ihrer Familie.

Bereits im Herbst 2012 haben wir Rosmarie Lukasser einen Beitrag in unserem Dolomitenstadt-Printmagazin gewidmet. Einfach auf den Link klicken und digital nachlesen!

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren