Felssturz: Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

Wird jemand vermisst, der über den Felbertauern reisen wollte?


Nach dem verheerenden Felssturz, der in der Nacht zum 14. Mai eine Lawinengalerie der Felbertauernstraße auf fast hundert Metern Länge total zerstörte, herrscht noch immer Ungewissheit, ob sich unter den Tonnen von Gestein verschüttete Reisende befinden. Die Polzei bitte jetzt die Bevölkerung um Mithilfe. Wer kennt Personen, die in der Nacht von 13. auf 14. Mai die Felbertauernstraße befahren wollten und nicht am Zielort angelangt sind?

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Matrei unter folgender Telefonnummer entgegen: 059133 / 7234

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren