Linienbus mit Marsch zum Felbertauernpass kommt

Europaweit einmalige Verkehrsverbindung für Pendler startet am 21. Mai.

Wie einst die Säumer werden Studenten und Arbeitspendler aus Osttirol in den nächsten Wochen den Tauernpass in Angriff nehmen. Zu Fuß vom Matreier Tauernhaus in Richtung Südportal. Foto: Expa/Groder

Nur für Berufspendler, Schüler und Studenten – ausdrücklich nicht für Touristen – wird ab Dienstag, 21. Mai, die bereits angekündigte, in Europa wohl einmalige Linienbus-Verbindung zwischen Lienz und Kitzbühel eingerichtet. Sie wird als Notlösung nach dem verheerenden Felssturz auf der Felbertauernstraße bis zu deren Wiedereröffnung angeboten.

Ab 5.20 Uhr früh starten Linienbusse vom Lienzer Bahnhof und bringen die Fahrgäste zunächst bis zum Matreier Tauernhaus. Ab hier sind die Passagiere auf Schusters Rappen unterwegs und wandern über einen Rodelweg den Hang hinauf zum Südportal. Dort wartet ein Bus zur Weiterfahrt nach Kitzbühel.  Die Gesamtreisezeit ist mit 2 Stunden 11 Minuten veranschlagt. An Werktagen gibt es vier Verbindungen „hinaus“ und drei retour ab Kitzbühel bis Lienz. Auch am Wochenende und an Feiertagen fahren Linienbusse. Die Beschreibung des Fußmarsches liest sich im offiziellen Fahrplan-Folder so:

„Es handelt sich dabei um einen ca. 2 bis 3 Meter breiten Rodelweg mit einem Gefälle bis zu 10 %, der seitlich nicht durch Leiteinrichtungen (Abzäunungen, etc.) gesichert ist. Die Benützung dieses Fußweges ist mangels Beleuchtung nur zu Tageszeiten (06.00 bis 20.00 Uhr) erlaubt! Die Gehzeit beträgt ca. 15 bis 20 Minuten (ca. 85 Hm) und erfordert eine gute Kondition sowie ausnahmslos festes Schuhwerk. Der Fußweg darf nicht verlassen oder abgekürzt werden! Der Fußweg ist für Kranke, Personen mit Handicap, Schwangere, Kinder sowie persönlich mitzuführendes Gepäck nicht geeignet.“

Dolomitenstadt bietet den kompletten Fahrplan hier als PDF zum Download an:

Pendlershuttle Felbertauern

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
ungereimp vor 5 Jahren

und bitte liebe Dolomitenstadt.at, bitte Thema aufgreifen vielleicht hilfts! - danke

ungereimp vor 5 Jahren

Gute Idee,aber leider hat das Ganze keinen kleinen Schönheitsfehler: Pendler z.Bsp bei Blizzard arbeiten im Schichtbetrieb 5.00h-14.30h oder 14.30h - 24.00h zu diesen Zeiten ist kein Bustransfer vorgesehen, und kein Privatauto erlaubt !!!! also liebe Zuständige und Politiker - bitte um Lösungen!!