Russische Tenöre singen in der Pfarrkirche St. Andrä

Gedenkmesse für Joke Pirkner mit Superstars der Oper am 25. Mai um 19 Uhr.

Maxim Paster und Mikhail Urusov singen in der Pfarrkirche St. Andrä in Lienz.

Die „Tenors of the XXI Century“ sind eine Gruppe russischer Tenöre, die weltweit große Konzertsäle füllen und mit ihren herausragenden Stimmen für Begeisterung sorgen. Maxim Paster und Mikhail Urusov sind prominente Mitglieder dieses singenden Kollektivs und kommen für ein ganz spezielles Konzert nach Lienz.

Die russischen Weltklasse-Tenöre singen auf Einladung von Jos Pirkner bei der diesjährigen Gedenkmesse für Johanna „Joke“ Pirkner, deren Todestag sich zum dritten Mal jährt. Auch den Eltern des Künstlers, Philomena und Ägidius Pirkner und der kürzlich verstorbenen Schwester Laura Pagnamenta ist die besondere musikalische Messe gewidmet.

Maxim Paster und Mikhail Urusov werden von Pianist Dmitry Sibirtsev begleitet und umrahmen die Messe mit Arien von Bach, Puccini und Mozart, aber auch mit ukrainischen und russischen Volksliedern.

Gedenkmesse für Johanna „Joke“ Pirkner, Ägidius und Philomena Pirkner und Laura Pagnamenta am 25. Mai, 19.00 Uhr, Stadtpfarrkirche St. Andrä, Lienz

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?