Schwerer Forstunfall in Prägraten

Zu einem schweren Arbeitsunfall kam es am Freitagnachmittag, 7. Juni, in Prägraten am Großvenediger, als aus einer Seehöhe von 1.450 Metern mehrere gefällte Bäume mittels Traktor und Seilwinde talwärts gezogen wurden.

Dabei verklemmte sich einer der Bäume, stellte sich kurz auf und stürzte dann wieder zu Boden, wobei er einen 60-jährigen Mann im Kopf- und Brustbereich traf und schwer verletzte. Der Verunfallte wurde nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz und die Bergrettung Prägraten vom Notarzthubschrauber per Tau geborgen und in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Dort erlag der Mann seinen schweren Verletzungen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?