Aufschub für neuen Lienzer Pressesprecher

Stadtrat wählt Bernd Lenzer – Verwaltung stellt ihn noch nicht an.

Bernd Lenzer soll in einigen Monaten neuer Pressesprecher der Stadt Lienz werden.
Bernd Lenzer soll in einigen Monaten neuer Pressesprecher der Stadt Lienz werden.

Die Bestellung eines neuen Pressesprechers für die Stadt Lienz erfolgt  in zwei Etappen. Die Position wurde bereits im April ausgeschrieben, seither kocht hinter den Kulissen die Gerüchteküche und heute, 25. Juli, ließ Bürgermeisterin Elisabeth Blanik die Katze aus dem Sack. Ungefähr 15 BewerberInnen haben sich  laut Blanik  vorgestellt. Die aussichtsreichsten unter ihnen mussten sich einem Hearing stellen und dabei nicht nur Fragen beantworten. Es galt auch, eigene Vorstellungen für die künftige Medienarbeit der Stadt zu definieren.

Am Ende entschied sich der Stadtrat – „mit Mehrheit“, wie Blanik betonte –  für den Virger Journalisten Bernd Lenzer. Er arbeitet noch bis Ende Juli bei dolomitenstadt.at und befindet sich derzeit auf Urlaub. Angestellt wird Lenzer von der Stadt aber noch nicht. „Die Verwaltung befindet sich im Umbruch, wir müssen die einzelnen Abteilungen erst neu organisieren“, argumentiert die Bürgermeisterin. Wann Lenzer denn beginnen werde? „Im Herbst oder im Winter, ich weiß nicht,“ gab sich Blanik kryptisch. Die Öffentlichkeitsarbeit ist dem Stadtmarketing unterstellt, also dem Ressort von Oskar Januschke.

Der Stadtrat besteht aus den Vizebürgermeistern Meinhard Pargger und Stephan Tagger, Stadtrat Christian Zanon und Elisabeth Blanik. Die Abstimmung war vertraulich, man kann aber bei dem Hinweis auf eine „Mehrheitsentscheidung“ davon ausgehen, dass die schwarze Mehrheit für Lenzer stimmte und die SP-Bürgermeisterin andere Präferenzen hatte.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren