Felbertauern-Ersatzstraße war kurz gesperrt

Wie der ORF-Tirol berichtet, musste in der Nacht auf Donnerstag, 29. August, die Felbertauern-Ersatzstraße nach einem Hangrutsch kurzfristig gesperrt werden. Gegen 4.00 Uhr früh wurde die Sperre wieder aufgehoben, die Ersatzstraße war zunächst nur einspurig befahrbar.

Der Hang rutschte nach einem Unwetter in jenem Bereich der Straße ab, in dem noch Hangsicherungsarbeiten durchgeführt werden. Nach einem Felssturz am 14. Mai und zehn Wochen Totalsperre ist die Ersatzstraße seit 27. Juli fertiggestellt und für den Verkehr geöffnet.

Seither hat das Verkehrsaufkommen auf Osttirols wichtigster Verbindung nach Norden wieder fast Normalstärke erreicht.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren