Matrei verliert Heimspiel am Grünen Tisch

0:3 Strafverifizierung gegen Mölltal. Kuriose Sperre von Rene Scheiber.

Er lief ohne Berechtigung auf's Feld. Aber kann er auch etwas dafür? Rene Scheiber ist für zwei Spiele gesperrt. Foto: Expa/Groder
Er lief ohne Berechtigung auf's Feld. Aber kann er auch etwas dafür? Rene Scheiber ist für zwei Spiele gesperrt. Foto: Expa/Groder

Wie berichtet, setzte die TSU Matrei im Spiel gegen den FC Mölltal mit Rene Scheiber einen Spieler ein, der nicht im Spielbericht angeführt war. Statt Rene stand Norbert Scheiber auf dem Papier. Rene lief deshalb nach der Pause nicht mehr auf das Spielfeld. Das Match endete 0:0 und der FC Mölltal legte Protest ein. Am Mittwoch Abend fällte der Kärntner Fußballverband sein Urteil:

Aufgrund des unberechtigten Einsatzes des Spielers Rene Scheiber wurde das Spiel mit 0:3 für den FC Mölltal strafbeglaubigt und Matrei zu einer Geldstrafe in Höhe von 100 Euro verurteilt. Außerdem wurde Rene Scheiber für zwei Pflichtspiele gesperrt. Während man nicht nur in der Tauerngemeinde mit der Strafverifizierung rechnen konnte, ist die persönliche Strafe gegen Rene Scheiber schwer nachvollziehbar. Fußballer, die auf's Spielfeld laufen, erkundigen sich üblicherweise nicht danach, ob sie überhaupt im Spielbericht stehen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren