Schülerin bei Auffahrunfall in Osttirol verletzt

Am 04. Dezember um 19.50 Uhr wurde bei einem Auffahrunfall auf der B 100 im Bereich Burgfrieden eine 15-jährige Schülerin verletzt. Ein 54-jähriger slowenischer Berufskraftfahrer überholte mit seinem LKW auf der Fahrt von Sillian in Richtung Lienz zwei PKW und löste auf der Gegenfahrbahn eine Kettenreaktion aus. Ein Auto bremste, um einen Unfall zu vermeiden. Die direkt nachfolgende 42-jährige PKW-Lenkerin reagierte rasch, bremste ebenfalls scharf, aber ein 28-jähriger Lenker konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den fast stehenden PKW der Frau auf. Ihre 15-jährige Beifahrerin wurde durch den Aufprall verletzt, ins Krankenhaus Lienz gebracht und ambulant behandelt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?