Weihnachtstext: Gedichte zum Fest

Von Alberta Steiner.

Es ist die Zeit der Weihnacht
habe das letzte Paket – eingepackt
plötzlich – das Telefon ertönt
wer will mich noch hören …

Ich traute meinen Ohren nicht
wer – am Telefon spricht
konnte es nicht glauben
Er – will mit mir plaudern

Mein Herz bleibt fast stehen
als ich seine Stimme – konnte vernehmen
spürte einen Stich ins Herz
fühlt sich an – wie ein Pfeil – ohne Schmerz

Mit Glück und Aufregung hörte ich zu
was Er – mir nun sagen will
seine Stimme kling aufgeregt
als er mir wünschte – schöne Weihnacht

Alberta Steiner hat uns  viele unterschiedliche Gedichte geschickt. Hier der Link zu ihrer Gedichte-Website.

——————

Dieser Beitrag wurde eingereicht zum Weihnachtstexte-Wettbewerb der Stadtbücherei Lienz. Hier finden Sie alle Weihnachtstexte auf einen Klick.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren