Marlies Schild schreibt Skigeschichte in Lienz

Mit dem 35. Weltcupsieg erfolgreichste Slalomfahrerin aller Zeiten.

Grund zum Jubeln hatten am 2. Renntag in Lienz Mikaela Shiffrin (USA)als Zweitplatzierte und Slalomsoegerin Marlies Schild. Foto: Expa/Gruber
Grund zum Jubeln hatten am 2. Renntag in Lienz Mikaela Shiffrin (USA) als Zweitplatzierte und Slalomsiegerin Marlies Schild. Fotos: Expa/Gruber

Nach dem gestrigen RTL-Sieg von Anna Fenninger feierte Marlies Schild heute, 29. Dezember, im Slalom ihren 35. Weltcup-Sieg. Sie ist damit die erfolgreichste Slalomfahrerin aller Zeiten. Die 32-jährige Saalfeldnerin ist mit vier Siegen in Lienz (2005, 2009, 2011 und 2013) auch die erfolgreichste Läuferin beim Weltcup in Osttirol.

Nach dem ersten Durchgang lag Marlies Schild hinter Schwester Bernadette noch auf dem sechsten Platz. Ein superstarker 2. Lauf mit einer fulminanten Performance im steilen Schlusshang brachte am Ende den Sieg. Schwester Bernadette und Kathrin Zettel wurden mit starken Zwischenzeiten vom Hochstein abgeworfen. Mit 41 Hundertstel Rückstand wurde Mikaela Shiffrin Zweite vor Maria Höfl-Riesch, die 63 Hundertstel auf die Siegerin verlor.

Sie wurde nach guter Zwischenzeit im 2. Durchgang vom Lienzer Hochstein abgeworfen: Bernadette Schild.
Sie wurde nach guter Zwischenzeit im 2. Durchgang vom Lienzer Hochstein abgeworfen: Bernadette Schild.

Marlies Schild war die gefeierte Heldin am Hochstein: „Nach dem ersten Lauf habe ich nicht mit dem Sieg gerechnet. Umso schöner und emotionaler war dieser Erfolg“, jubelte die Salzburgerin nach ihrem unglaublichen 35. Weltcupsieg im Slalom. Freudige Gesichter auch auf dem zweiten und dritten Platz. „Das war für mich hier in Lienz mit zwei Podiumplätzen das beste Wochenende im Weltcup. Es war wirklich eine Ehre, neben Marlies gefeiert zu werden“, sagte Shiffrin. Die Deutsche Maria Höfl-Riesch stand in Osttirol zum 76. Mal in ihrer Karriere auf einem Podium: „Es war ein harter Kampf im zweiten Lauf und ich habe natürlich von den vielen Ausfällen profitiert. Aber so ist der Skisport: Einmal hast du Pech und heute hatte ich wieder Glück.“

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren