223 Hochgebirgsjäger beseitigen Schnee

Soldaten schaufeln Dächer frei, Erkundungsflüge im Raum Osttirol sollen folgen.

Hochgebirgsjeager-Ueberschneefahrzeug-kaempft-sich-von-Obertilliach-in-die-von-der-Umwelt-abgeschnittene-Gemeinde-Untertilliach-vor
Das Überschneefahrzeug „Hägglund“ bahnte sich am Samstag einen Weg von Obertilliach in die abgeschnittene Gemeinde Untertilliach. Fotos: Hochgebirgs-Jägerbataillon

Seit Samstag, 1. Februar, sind 223 Soldaten des Hochgebirgs-Jägerbataillons rund um die Uhr im Einsatz, um die Dächer einzelner Gebäude im Lienzer Talboden und im Tiroler Gailtal vom Schnee zu befreien, wie Oberstleutnant Thaddäus Weiler in einer Aussendung erklärt. So bahnten sich 15 Mann der ersten Jägerkompanie am Samstag mit dem Überschneefahrzeug „Hägglund“ einen Weg von Obertilliach in die von der Außenwelt abgeschnittene Gemeinde Untertilliach.

Am Sonntag schaufelten die Assistenzkräfte die Dächer der Gärtnerei „Seeber“ in Lienz, des Abfallwirtschaftsverbands, der Firma „Staffler“, des Bezirkskrankenhauses Lienz und eines Fohlenhofs in Nikolsdorf frei. Zudem evakuierten die Soldaten in der Nacht auf Montag 50 Pferde aus einem Stall in Lavant.

Am Montag, 3. Februar verstärkten 49 Mann aus St. Johann die Einsatzkräfte in Lienz, unter anderem beim Bezirkskrankenhaus und der Firma „Möbelix“ in Nußdorf-Debant. Bei jedem Einsatz lag das Augenmerk auf der Sicherheit der Soldaten, die Dächer durften nur nach vorhergehender Überprüfung durch einen Statiker betreten werden. Zusätzlich waren die Mannschaften mit Helmen ausgestattet und von alpin erprobtem Personal gesichert.

Der "Black Hawk" beim Landeanflug auf die Haspingerkaserne. Foto: Thaddäus Weiler
Der „Black Hawk“ beim Landeanflug auf die Haspingerkaserne.

Weitere Einsatzfahrzeuge des Pionierbataillon 2 aus Salzburg trafen heute Dienstag, 4. Februar, in der Haspingerkaserne ein. Radlader und Lkws beseitigten vorerst die großen Schneemengen im Kasernengelände, für den Nachmittag sind erste Erkundungsflüge im Raum Osttirol geplant.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren