Rekord: Die stärkste Dolomitenstadt-Woche!

Laut Google-Analytics 53.305 unterschiedliche Besucher in nur sieben Tagen.

Die Google-Analytics-Statistik kann von uns nicht beeinflusst werden und bietet damit objektive, überprüfbare Daten.
Die Google-Analytics-Statistik kann von uns nicht beeinflusst werden und bietet damit objektive, überprüfbare Daten. Die Grafik zeigt die sieben Tage von 30. Jänner bis 5. Februar.

Nicht nur der Schnee erreichte in den vergangenen Tagen in Osttirol eine Rekordhöhe. Mit den extremen Wetterbedingungen stieg auch der Bedarf an Information und damit an einem schnellen, verlässlichen Medium wie dolomitenstadt.at.

Nie zuvor haben wir in einer Woche einen ähnlichen Besucherandrang erlebt wie in der Woche von Donnerstag, 30. Jänner bis Mittwoch, 5. Februar. In nur sieben Tagen haben 53.305 unterschiedliche Menschen unsere Website besucht. In dieser Zahl sind keine Mehrfachbesuche enthalten, also auch die Dolomitenstadt-Redakteure werden nur einmal gezählt.

Damit überstieg die wöchentliche Reichweite von dolomitenstadt.at erstmals deutlich die Gesamtzahl der im Bezirk lebenden Menschen. Mehrfachbesuche eingerechnet, verzeichneten wir 128.872 Besuche mit 338.516 Seitenaufrufen. Allein am Samstag, 1. Februar, wurden 30.922 Besuche gezählt. Zeitweise waren rund 600 Besucher gleichzeitig auf unserem Portal.

Der Riesenandrang war auch die erste Bewährungsprobe für den neuen Dolomitenstadt-Server, der erst seit wenigen Wochen im Einsatz ist und nicht nur eine spürbare Geschwindigkeitssteigerung beim Laden der Website brachte, sondern auch den Massenansturm mühelos wegsteckte.

Apropos Massenansturm: das „Snow in the City“-Video von Peter Werlberger sprengte auch einen Rekord: 3.200 Facebook-Likes (vorläufig) gab es noch für keinen einzelnen Artikel auf dolomitenstadt.at. Mehr als 20.000 Mal wurde das Video in nur vier Tagen aufgerufen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren